Sepp feiert Runden!

Anzeige

Leuchtenberg/Döllnitz. Der Schärtl Sepp feiert seinen 70. Geburtstag. Sein größtes Geschenk macht dem leidenschaftlichen und höchst engagierten Auto-Fan seine Familie. 

Josef Schärtl Sepp Schärtl 70 Geburtstag Döllnitz Leuchtenberg

Sepp Schärtl hat am 2. Januar 2020 seinen 70 Geburtstag gefeiert. Bild: privat.

Sepp Schärtl wurde als siebtes Kind von Paul und Theresia Schärtl, geborene Willax, auf dem „Fabeckn-Hof“ in der Färberbäckergasse in Tännesberg geboren. Der ehemalige 1. Bundespräsident Theodor Heuss übernahm die Ehrenpatenschaft, da er das siebte Kind der Familie war.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Autos sind seine Leidenschaft

In Tännesberg besuchte er die Volksschule, während seiner Lehrzeit als KFZ-Mechaniker die Berufsschule in Vohenstrauß. Die Lehre absolvierte bei der KFZ-Firma Wolf in Tännesberg und schloss sie mit der Gesellenprüfung ab. Als Geselle arbeitete er dann bei KFZ-Grieb, auch in Tännesberg.

1973 legte er vor der Handwerkskammer in Regensburg die Meisterprüfung ab: Er war damals der jüngste Absolvent. Als Meister arbeitete er anschließend bei Reifen Wagner in Weiden. Später wechselte er zu Pirelli, danach zu A.T.U, bis er nach fast 50 Jahren Berufsleben in Rente ging.

Immer Zeit fürs Ehrenamt

Seinen Beruf liebt er mit Leib und Seele – auch wenn es sehr zeitintensiv war. Die Zeit viele Ehrenämter auszuüben, fand er trotzdem, zum Beispiel: Einst schon in Tännesberg bei Kolping, JU und FFW, später in Döllnitz im Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung der St. Jakobus.

Er war Vizevorsitzender der FFW-Döllnitz, ist noch aktiver Sänger beim Männergesangverein „Liederkranz“ Leuchtenberg sowie Mitglied beim OWV-Leuchtenberg. Für ihn ist es selbstverständlich sich regelmäßig um Dorfkreuz, Brunnen und weitere Anlagen zu kümmern.

Ab 1991 war er CSU-Ortsvorsitzender in Leuchtenberg und schaffte es, dass die ersten Frauen dem CSU-Ortsverband beitraten. Zwei Perioden (von 1996-2008) war er Marktgemeinderat in Leuchtenberg und Jugendbeauftragter.

Seit zehn Jahren ist Schärtl Vorsitzender des KFZ-Fachvereins Weiden und Nördliche Oberpfalz. Ein solcher ist in Deutschland einmalig. Einmal im Monat organisiert er eine Weiterbildungsveranstaltung. „Mir ist wichtig, dass die Kfzler auf dem aktuellsten Stand bleiben“, erklärt er.

Familienzusammenkunft zum 70. Geburtstag

Aber was macht Sepp Schärtl privat aus? Erfüllung und Halt gibt ihm seine Familie: 1972 hat er Sieglinde Betz (Posthalterstelle) geheiratet und damit nach Döllnitz gefunden. Aus der Ehe gingen die Kinder Christian und Elisabeth hervor. Mittlerweile sind seine drei Enkelkinder Jonathan, Konstantin und Jeremias sein großer Stolz.

Worüber sich Sepp an seinem 70. Geburtstag am meisten freut? „Mein größtes Geburtstagsgeschenk ist, dass sein Sohn und seine Familie aus Berlin zu meinem 70sten kommen und meine Tochter samt Familie wieder in die Oberpfalz zurückgekehrt ist“, sagt er selbst.

Anzeige

Deine Meinung dazu!