Unterstützung für den Kicker-Nachwuchs

Anzeige

Grafenwöhr. Das Jugendfußballturnier bringt alljährlich die Nachwuchs-Kicker aus der ganzen Region zusammen. 

Spende Jugendturnier Fußball SV TUS DJK Grafenwöhr

Anita Stauber (hinten von links), Johannes Renner, Gerald Morgenstern, Peter Lippiotta, Stefan Pappenberger und Marina Placzek dankten den Jugendbetreuern der SV Grafenwöhr um Stefan Brunner (rechts) für die Ausrichtung des Jugendfußballturniers. Sie überreichten eine Spende und gratulierten den zwei Mannschaften der Grafenwöhrer G-Jugend, die sich über ihre Medaillen freuten.

„Es macht Spaß euch zuzuschauen, hier kann man Gemeinschaft erleben“, feuerte zweite Bürgermeisterin Anita Stauber die Kinder beim Jugendturnier der SV-TUS/DJK an. Das traditionelle mehrtägige Jugend-Fußballturnier in der Stadthalle richten die Jugendbetreuer der Spielvereinigung aus.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

In neun Turnieren mit jeweils acht Mannschaften aus der Region beteiligten sich so heuer insgesamt rund 700 Nachwuchskicker im Alter von 5 bis 18 Jahren an den Spielen. Anita Stauber dankte Stefan Brunner stellvertretend für alle Jugendbetreuer, die alljährlich diese Mammutaufgabe bewältigen. Einen Dank richtete sie auch an die Eltern, die ihren Kinder beim Sport zur Seite stehen und auch als treue Fans auf den Rängen anfeuerten.

Turnierpause wegen Stadthallen-Sanierung

Die Stadt unterstütze gerne die sinnvolle Freizeitbeschäftigung der Jugend, was die zweite Bürgermeisterin mit einem Scheck der Stadt unterstrich. Darüber hinaus stelle die Stadt auch die Halle kostenlos zur Verfügung.

Wegen der anstehenden Sanierung müsse jedoch im kommenden Jahr eine Pause eingelegt werden, das nächste Turnier findet dann aber in einer topsanierten und modernisierten Halle für Sport und Kulturelles zur Verfügung.

Idol gratuliert

Zur Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit überreichte bei dieser Gelegenheit auch die CSU-Familie eine Spende. Ortsvorsitzender Gerald Morgenstern hatte Vertreter von CSU, JU und Frauenunion sowie Johannes Renner dabei. Der Spielführer und Mittelstürmer der 1. Mannschaft der SV TUS/DJK gilt bei den Kleinsten als Idol, er überreichte den bei den Turnierteilnehmern der G-Jugend die Medaillen.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!