Unfall endet trotz hohem Schaden glimpflich

Anzeige

Weiden. Im Bereich der Frauenrichter Straße/Ecke Wallensteinstraße in Weiden kam es heute morgen zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen. Die Beamten, die den Verkehrsunfall gegen 7.40 Uhr aufnahmen, konnten aber rasch Entwarnung geben.

Der Reihe nach: Eine 19-jährige aus dem Grenzgebiet befuhr mit ihrem Auto die Straße Am Alten Dorf und wollte die Frauenrichter Straße in Richtung Wallensteinstraße überqueren. Zur selben Zeit nahte auf der Frauenrichter Straße in Richtung stadtauswärts eine Weidenerin (20) in ihrem Pkw.

Doch diesen Wagen übersah die 19-Jährige und fuhr in den Kreuzungsbereich ein – es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Und die Kette ging weiter: Denn durch den Aufprall schleuderte der Pkw der Weidenerin gegen ein weiteres Fahrzeug, am Steuer eine Pressatherin (75). Trotz des – auch optisch – schadensträchtigen Unfalls gab es keine Verletzte. Lediglich die 20-Jährige trug eine kleine Wunde davon, die aber nicht eingehender versorgt werden musste.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der Abschleppdienst rückte für die drei Unfallwagen an. Bei allen drei Autos gilt derzeit der wirtschaftliche Totalschaden, die geschätzte Gesamtsumme beträgt rund 15.000 Euro. Im Unfallbereich kam es zu leichten Behinderungen des fließenden Verkehrs.

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!