Hütten Helau: Gaudi vor dem Sturm

Faschingszug und Ordensverleihung in Hütten

Anzeige

Grafenwöhr. Bei strahlendem Sonnenschein schlängelte sich der Gaudiwurm am Sonntagnachmittag durch Hüttens Straßen – von Sturmtief „Sabine“ noch keine Spur. Dafür aber von sehr vielen Besuchern. Denn die säumten bereits lange vor dem Start die Straßenränder, um ja nichts von der Gaudi beim 3. Revival-Faschingszug zu verpassen. 

Von Renate Gradl

Hütten_Faschingszug_6

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Hütten_Faschingszug_4

Hütten_Faschingszug_2

Die Stadtkapelle Grafenwöhr heizte die Stimmung mit Live-Blasmusik an. Janny Strohmeier vom Sportverein „Concordia“, dem Organisator, hatte die Prominenz an Bord: Bürgermeister Edgar Knobloch, Garnisonskommandeur Oberst Adam Boyd und General Christopher Norrie riefen „Helau“ und teilten Süßes aus. Ebenso Hüttens Prinzenpaar Maximilian und Lara mit den „Tanzinis“.

Überzeugend in Kostüm und Wort

In tollen farbenfrohen Kostümen tanzten die Faschingsgarden aus Eschenbach, Hammerles, Kohlberg und Krummenaab. Die Zuschauer, viele kostümiert, verfolgten freudig das Faschings-Spektakel. Lustig anzuschauen waren die „Hüttener Zwerge“, die auch demonstrierten, wie es geht, wenn sie die Wege am Friedhof saubermachen. Heidi Sporers Tanzgruppe von „Concordia“ behauptet: „Egal, wie viel Grad, wir arbeiten immer an der Bikini-Figur.“ Ebenfalls am Start waren die Dance-Mix-Kids aus Schlammersdorf und die KLJB Schwarzenbach. Deren Motto lautete: „Der Maibaum raubt uns den Wald. Viele Gruben ham wir bald. Das bisschen, was uns jetzt noch bleibt, ist für den Faschingszug bereit!“

Weiter gefeiert wurde dann beim Concordia-Sportheim. Heidi Sporer bedankte sich bei Vereinsvorsitzenden Wolfgang Sporer sowie bei Claudia Meier und Martin Hanauer, die sich besonders für den Hüttener Faschingszug einsetzten. Dank ging ebenfalls an die Security und das Rote Kreuz. Denn sie sorgten dafür, dass der Faschingszug sicher verlaufen konnte. Hütten helau!

Hütten_Faschingszug_7

Hütten_Faschingszug_5

Hütten_Faschingszug_3

Hütten_Faschingszug_1

Faschingsorden für Hoheiten

Hoheiten in Hütten: Noch bevor sich der Gaudiwurm des Hüttener Faschingszug in Bewegung setzte, führte Claudia Meier die Ordensverleihung durch. „Alle Mitwirkenden haben sich viele Stunden intensiv auf ihren Auftritt vorbereitet“, lieferte Heidi Sporer vom Sportverein „Concordia“ einen Einblick hinter die Kulissen. Sie bedankte sich bei allen Teilnehmern inklusive Bürgermeister Edgar Knobloch, Garnisonskommandeur Oberst Adam Boyd und General Christopher Norrie.

Auch den Prinzenpaaren aus Eschenbach, Hammerles, Kohlberg-Röthenbach und Krummenaab sowie den „Mini-Royals“ aus Hütten, Prinz Maximilian und Prinzessin Lara, gebührte Dank. Anschließend erhielten alle die Faschingsorden überreicht.

Hütten_Ordensverleihung

Bilder: Renate Gradl

Ein Kommentar

  1. Ist alles schön und gut, aber wenn der Start laut Presse 14 . Uhr heisst und dann werden ab dieser Uhrzeit eine Dreiviertel Stunde nur Bratwürste verkauft. Für sowas hab ich kein Verständnis. Werde nächstes Jahr nicht mehr die 40 km anreisen

Deine Meinung dazu!