Künstliche Intelligenz im Kloster Speinshart?

Anzeige

Speinshart. Künstliche Intelligenz (KI) ist eines der zentralen Zukunftsthemen. Nach dem Willen von Ministerpräsident Markus Söder soll Bayern auf diesem Gebiet führend in Europa sein. Was aber bislang noch fehlt, ist ein Ort, an dem sich alle diese KI-Forscher treffen können. Und da kommt das Kloster Speinshart ins Spiel.

In der internationalen Begegnungsstätte im Kloster Speinshart soll ein zukunftsweisendes Projekt im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI)-Forschungslandschaft entstehen. Sich abseits des „Tagesgeschäfts“ treffen, miteinander diskutieren und sich gemeinsam national und international vernetzen können – all das soll für KI-Forscher an einem Ort möglich sein.

In Speinshart könnte ein Knotenpunkt für die gesamte KI-Forschung in Bayern entstehen.“

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

betont Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, der sich gemeinsam mit seinem Neustädter Fraktionskollegen Dr. Stephan Oetzinger für das Projekt stark macht. Als Vorbild dienen die bereits in Deutschland erfolgreichen Modelle für die Informatik (Schloss Dagstuhl) und die Mathematik (Oberwolfach).

Zusammenspiel von Wissenschaft und Wirtschaft

Auf Antrag der Regierungsfraktionen bewilligte der Bayerische Landtag 100.000 Euro, um eine vertiefende Konzeptstudie in Auftrag zu geben. Demnach soll in Speinshart ein solcher „KI-Think Tank Bayern“ entstehen. Dieser soll von Universitäten und Hochschulen genutzt werden und gleichzeitig auch den Technologietransfer in die mittelständische Wirtschaft stärken kann. „Das ist eine riesige Chance für unsere Region“, freuen sich die beiden Abgeordneten.

Das Kloster Speinshart bietet mit Oberpfälzer Bodenständigkeit und einem christlichen Wertefundament beste Voraussetzungen“,

so Reiß und Oetzinger mit Blick auf ethische Fragen im Zusammenhang mit der neuen Technologie. In Verbindung mit der nahe gelegenen „Denkwelt Oberpfalz“ in Weiherhammer – ebenfalls ein Vorzeigeprojekt im Bereich der digitalen Innovation – könnte es gelingen, ganz neue Möglichkeiten in Forschung und Entwicklung entstehen zu lassen.

Schlagworte: ,

Ein Kommentar

  1. John Doe schreibt:

    KI bedeutet aber nicht „Katholische Inquisition“ – das ist euch schon bewusst?

Deine Meinung dazu!