Voice & Chords setzen auf die richtigen Töne

Anzeige

Rothenstadt. Irgendwie anders, aber doch bekannt – so präsentierte sich „Voice & Chords“ bei ihrem Konzert im Rothenstädter Rockmusikclub Salute. Die Band aus dem Schwandorfer Raum gehört zur neuen Generation der Akustik-Rock-Bands.

Rothenstadt_Voice und Chords_Konzert

„Voice & Chords“ überzeugten bei ihrem Gig im Rothenstädter Rockmusikclub „Salute“. Bild: Stephan Landgraf

Die vier Musiker haben in den letzten Jahren viel Erfahrung in unterschiedlichen Bands gesammelt. Doch „Voice & Chords“ zeigt sich pur: Kein Netz, kein doppelter Boden, keine Möglichkeit, sich hinter fetten Keyboard-Flächen oder brachialen Drums zu verstecken.

Songs auf Quintessenz reduziert

„Salute“-Chef Thomas Bauer sprach dem Publikum in der vollbesetzten Kneipe aus der Seele: „Eine super Band, die wir definitiv heuer im Biergarten wiedersehen werden.“ Johanna Gerber (Gesang), Dominik Schelter (Gesang und Gitarre), Paul Hüttl (Bass) und Benedikt Kneidl (Schlagzeug) reduzierten bei ihrem Gig die Songs auf ihre Quintessenz und ließen sie dadurch besonders lebendig werden. Einfühlsame Percussion unterstützte dabei die minimalistische Wirkung der Lieder.

Mit ihrer Stimme bildete Gerber das Herz: Ob einfühlsam in den Balladen oder rockig bei AC/DC – immer je nach dem, was der Song gerade brauchte. Ab und an griff sie auch zur Querflöte und ergänzte die Band instrumental. „Voice and Chords“ nahmen keine Rockklassiker in ihr Programm sondern aktuelle Hits, wie beispielsweise von Adele, Ed Sheeran, George Ezra oder Anou. Eben eine etwas andere Wahl, die jedoch bei den begeisterten Zuhörern großen Anklang fand.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!