62 Fälle im Landkreis: Zu Hause bleiben – Leben retten

Anzeige

Tirschenreuth/Mitterteich. Mittlerweile sind 62 Fälle im Landkreis Tirschenreuth bekannt. Die Polizei appelliert an alle: Bleibt zu Hause und rettet so Leben!

Stand 19.03.2020 (15.00 Uhr) sind im Landkreis Tirschenreuth 62 Fälle mit dem Corona-Virus infiziert. Der Schwerpunkt ist weiterhin in der Stadt Mitterteich.
Für alle Fragen rund um das Thema wurden verschiedene Hotlines und Bürgertelefon eingerichtet, die genaue Aufteilung nach Themen entnehmen Sie bitte beiliegender Zusammenstellung.

Weiter sind auf der Homepage des Landkreises Tirschenreuth (www.kreis-tir.de) die aktuellsten Informationen abrufbar.

Polizeiliche Lage in der Stadt Mitterteich

Die Oberpfälzer Polizei, insbesondere die Polizeiinspektion Waldsassen, kontrolliert seit dem Inkrafttreten der Allgemeinverfügungen (Bayern und Tirschenreuth) konsequent die entsprechende Einhaltung. Dazu ist sie mit ausreichend Kräften im Einsatz, deren Zahl ständig variiert und fortlaufend der aktuellen Situation angepasst wird.

Zum bisherigen Verlauf kann festgestellt werden, dass sich die Bürgerinnen und Bürger im betroffenen Bereich Mitterteich ganz überwiegend richtig verhalten. In wenigen Fällen mussten die Einsatzkräfte das Gespräch suchen, konnten ihr gegenüber jedoch stets zur Einhaltung der Regeln überzeugen. Strafanzeigen mussten deshalb bisher nicht gefertigt werden.

Zum Schutz der Bevölkerung ist es wichtig und notwendig, dass jeder Einzelne mitmacht, sich richtig verhält, indem er zu Hause bleibt und seine Sozialkontakte auf ein absolutes Minimum reduziert.

Die Polizei sieht, dass diese Botschaft ankommt und appelliert an diejenigen, die sie noch nicht gänzlich verinnerlicht haben: Bleiben Sie zu Hause – sie retten dadurch Leben! Die Polizei Oberpfalz setzt weiterhin auf das Verantwortungsbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger und bedankt sich für das entgegengebrachte Verständnis.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Ich hoffe auch, daß alle, wirklich alle kapieren das es sich hier um keinen Scherz handelt. Es geht um unsere Gesundheit und die aller anderer, das sollte jeder akzeptieren. Ich wünsche uns allen, daß die Ausgangsperre den Virus etwas eindämmen kann. Dann können wir auch mal wieder befreit feiern und uns treffen. Und den Infizierten gute Besserung 😟

  2. Ich bleibe definitiv zuhause, denn mein Mann ist gefährdet, er hat Herzinsuffizienz und hat einen Herzschrittmacher. Ich hoffe das bald jeder einzelne die Lage erkennt und sich die Vorgaben zu Herzen nimmt, wir haben alle nur ein Leben, denkt mal darüber nach. Ich wünsche allen das sie gesund bleiben und all denjenigen die erkrankt sind alles alles gute, werdet bald wieder gesund.

Deine Meinung dazu!