Hamm AG in Tirschenreuth schließt

Anzeige

Tirschenreuth. Die Hamm AG schließt für zwei Wochen das Werk in Tirschenreuth. Das Unternehmen reagiert auf die steigenden Corona-Infektionszahlen im Landkreis.

HAMM AG Tirschenreuth schließt Betriebsratsvorsitzender Günther Fiedler, Technischer Vorstand Dr. Stefan Klumpp

Die Hamm AG schließt aus Solidarität und Schutz der Mitarbeiter das Werk in Tirschenreuth für 14 Tage, das erklären Betriebsratsvorsitzender Günther Fiedler (links) und Technischer Vorstand Dr. Stefan Klumpp.

Mittwoch hat das Landratsamt Tirschenreuth in Mitterteich eine Ausgangssperre verhängt, die Infektionsfälle sind dort rasant angestiegen – der Walzenhersteller Hamm in Tirschenreuth zieht daraus seine Konsequenzen: „Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass unsere Mitarbeiter gesund bleiben“, erklärt Dr. Stefan Klumpp, Technischer Vorstand der Hamm AG. Gemeinsam mit dem Betriebsrat sei der Entschluss gefallen, die Fabrik für 14 Tage still zu legen.

Hauptgrund seien die Entwicklungen und die Ausbreitung des Corona-Virus „in der unmittelbaren Nachbarschaft“ – es habe nur bedingt wirtschaftliche Gründe. „Wir könnten nächste Woche produzieren, unsere Zulieferketten sind noch nicht so gestört, aber wir werden schließen“, sagt Klupp. Circa 1.000 Mitarbeiter bleiben damit ab Montag zu Hause.

„Wir von Seiten der Arbeitnehmervertretung sind sehr froh, dass wir eine schnelle Lösung mit der Unternehmensleitung finden konnten, um den Mitarbeitern Schutz und Sicherheit bieten zu können“, erklärt Betriebsratsvorsitzender Günther Fiedler.

HAMM AG Tirschenreuth schließt Betriebsratsvorsitzender Günther Fiedler, Technischer Vorstand Dr. Stefan Klumpp

Walzenhersteller Hamm AG in Tirschenreuth schließt für 14 Tage das Werk. Rund 1.000 Mitarbeiter bleiben dann zu Hause.

Schon in den vergangenen Wochen habe die Hamm AG Maßnahmen entwickelt kontaktarm zu arbeiten. Im engen Austausch mit der Gesundheitsbehörde und den Verantwortlichen von John Deere seien auch in anderen Werken der Wirtgen Group umfassende Vorkehrungen getroffen worden.

Mit der vorübergehenden Schließung will die Hamm AG Verantwortungsbewusstsein und Solidarität zeigen.

HAMM AG Tirschenreuth schließt Betriebsratsvorsitzender Günther Fiedler, Technischer Vorstand Dr. Stefan Klumpp HAMM AG Tirschenreuth schließt Betriebsratsvorsitzender Günther Fiedler, Technischer Vorstand Dr. Stefan Klumpp

Mit Material und Bildern von NEWS5/Wellenhöfer

Deine Meinung dazu!