Einkaufsservice für Eslarner

Anzeige

Eslarn. Die Eslarner rüsten sich für die Ausnahme-Situation: Ein Einkaufs-Service und Apothekenfahrten sollen ältere Menschen in Zeiten von Corona-Virus schützen.

AWO Eslarn

Auch die AWO muss wegen der Corona-Situation vorerst schließen. Dort haben die Eslarner Informationen zu Einkaufs-Service und Apothekenfahrten verteilt.

Wie die Eslarner JUSOS mitteilen, sind die Verantwortlichen unter der Telefonnummer 0171/5193804 für Anfragen erreichbar. „In der aktuellen Ausnahme-Situation wollen wir über Solidarität nicht nur reden, sondern auch aktiv zeigen“, sagt Daniel Biermeier. Unter der Telefonnummer nimmt Laura Roth zwischen 8 Uhr und 18 Uhr Anrufe und Anfragen entgegen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Sozialen Kontakt sollen alle Menschen derzeit nach Möglichkeit meiden. Deshalb bieten auch in Eslarn Leute ihre Hilfe an und gehen Einkaufen oder besorgen Medikamente für ältere Menschen, die zur Risikogruppe gehören.

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!