Feuer in Weiden: Einsatzkräfte rücken zu Großeinsatz aus

Anzeige

Weiden. Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei musste heute gegen 11:35 Uhr zu einem Anwesen in der Weidener Leimberger Straße ausrücken. Ein Anwohner hatten die Einsatzkräfte alarmiert, weil aus dem Nachbaranwesen Rauch aufstieg.

Bei näherer Beobachtung konnte der Anrufer aus der Ferne sogar Flammen und eine aufgebrachte Person in der betroffenen Wohnung sehen.

Rasch stellte sich heraus, dass es sich bei dem Wohnhaus um eine Wohnanlage für betreutes Wohnen handelte. Da in dem Gebäude mehrere Personen wohnhaft sind, rückte ein Großaufgebot aus.

Bewohner evakuiert

Die ersten Rettungskräfte am Einsatzort erkannten, dass es in der Küche der Wohnung eines Anwohners brannte. Der Bewohner hatte  seine Wohnung bereits verlassen. Rasch wurden auch die anderen Personen, schlussendlich 16 an der Zahl, evakuiert. Durch die rasche Hilfe und das Zusammenwirken von Helfern und Rettungskräften konnte das Gebäude in kürzester Zeit geräumt werden.

Abstandsregelungen eingehalten

Damit auch niemand in der Kälte frieren musste, wurde kurzerhand ein Zelt für die evakuierten Personen bestellt, welches aber bis zu dessen Eintreffen nicht mehr notwendig war. Und auch die derzeit geltenden „Abstandsregeln“ wurden bedacht und alle anwesenden Personen darauf hingewiesen. Unter allen Beteiligten herrschte hierfür Verständnis und sie hielten sich so gut es ging an die Vorschrifte, sodass von einem gelungenen Ablauf gesprochen werden kann.

Die Feuerwehr Weiden hatte den Küchenbrand, der mit einem Sachschaden von letztlich geschätzt rund 15.000 Euro veranschlagt wird, rasch im Griff, sodass die Bewohner zwischenzeitlich bereits wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Zwei Verletzte müssen ins Klinikum

Lediglich zwei Personen, darunter auch der Brandleider, wurden mit leichten Verletzungen vorsorglich ins Klinikum gebracht. Eine weitere Helferin erlitt einen leichten Schwächeanfall.

Die letztliche Ursache des Brandes war schlichtweg angebranntes Essen, das der Bewohner auf dem Herd vergessen hatte.

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!