„Ausgezeichnete Nachwuchsförderung“: Fanny ist die Beste

Anzeige

Parkstein/Regensburg. Die Bundesagentur für Arbeit hat kürzlich dem Online-Reisebüro Nix-wie-weg das Zertifikat „Ausgezeichnete Nachwuchsförderung“ verliehen. Darüber freut sich nicht nur Geschäftsführer Nicolas Götz.

Franziska Rother Zertifikat Nix wie weg

Claudia Wildenauer-Fischer, Bereichsleiterin Arbeitsagentur Weiden, Geschäftsführer Nicolas Götz, Franziska Rother und Tina Meier (von links) bei der Übergabe des Zertifikats.

Zur Übergabe des Zertifikats waren Claudia Wildenauer-Fischer, Bereichsleiterin Arbeitsagentur Weiden, Tina Meier und Michaela Reis, zuständige Betriebsbetreuerin vom Arbeitgeberservice extra nach Parkstein gekommen. Der Grund: Franziska Rother, die ihre Ausbildung zur Tourismuskauffrau in Parkstein absolviert hat, war Deutschlands bester Azubi.

Die Auszeichnung wird immer nur an zwei Unternehmen verliehen. „Dazu muss alles passen, das Unternehmen muss die Voraussetzungen anbieten und der Azubi die nötige Leidenschaft mitbringen“, so Wildenauer-Fischer. Bei Nix-wie-weg hat das offenbar gepasst.

Wir haben ein total nettes Arbeitsklima hier, jeder hilft dem anderen. Ich habe mich vom ersten Tag an total wohl gefühlt

schwärmt Fanny – so nennen ihre Kolleginnen die sympatische Regensburgerin.

Nix-wie-weg Zertifikat

Chef Nicolas Götz (Mitte) freut sich zurecht: Das Zertifikat wird nur an zwei Firmen verliehen.

Traumjob gefunden

Franziska Rother wohnt in Regensburg und hatte schon länger das Ziel in der Tourismusbranche Fuß zu fassen. „Bei Nix-wie-weg hab ich wirklich meinen Traumjob gefunden.“ Während der Ausbildung war sie unter anderem auf Inforeisen in Marokko, Ägypten, auf der Aida und hat MeinSchiff besichtigt.

Die meiste Zeit arbeitet sie jetzt im Nix-wie-weg-Urlaubsbüro in Regensburg und kümmert sich nebenbei in Parkstein um die internen Weiterbildungen der Kollegen.

Anzeige

Deine Meinung dazu!