Mundschutz aus Stoffresten – jetzt mitnähen

Anzeige

Weiden. Einige Waldershofer Frauen machen es bereits vor – sie nähen einen provisorischen Mundschutz aus Stoffresten. Wenn auch ihr Lust habt Masken zu nähen, könnt ihr diese jetzte bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz abgeben.

Waldershof Elterncafé Einkaufsservice Mundschutz

Diese Masken haben Frauen aus Waldershof aus Stoffresten genäht. Bild: Privat

„Wir bitten, an der Pforte der Leitstelle in der Ulrich-Schönberger-Straße 11a in 92637 Weiden zu läuten“, betont ein Sprecher der ILS. Ein Mitarbeiter wird daraufhin die Masken annehmen. Die Abgabe bei der ILS kann rund um die Uhr von Montag bis Sonntag erfolgen. In Abstimmung mit der örtlichen Einsatzleitung verteilt die ILS die Masken an die Bedarfsträger.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Auch wenn diese Masken nicht die gleiche Schutzwirkung entfalten, wie die industriell gefertigten Mund- und Nasenschutzmasken, können sie einen Beitrag zur Verminderung des Infektionsrisikos leisten. Daher sind die Landkreise Tirschenreuth und Neustadt/WN sowie die Stadt Weiden dankbar für jede gespendete Maske.

Anzeige

Deine Meinung dazu!