Bei Kontrolle: Autofahrer schleift Polizisten mit

Anzeige

Floß. Am Freitag kontrollierte die Polizei einen jungen Autofahrer nachts in Floß. Unvermittelt beschleunigte der Mann und schleifte dabei einen Polizeibeamten mit.

Am Freitag gegen 00.50 Uhr kontrollierten zwei Beamte der Polizeiinspektion Neustadt/WN in Floß einen KIA-Fahrer (23) aus Weiden. Dabei ergab sich unter anderem der Verdacht, dass ein Verstoß gegen die geltende Ausgangsbeschränkung vorlag, da der Mann keinen triftigen Grund für seinen Aufenthalt außer Hauses nennen konnte. Außerdem äußerte er wiederholt Suizidgedanken und dass er gegen einen Baum fahren werde.

Der kontrollierende Polizeibeamte reagierte daraufhin schnell und versuchte den Schlüssel des Fahrzeugs zu ziehen, um dies zu verhindern. Der 23-Jährige beschleunigte jedoch sein Fahrzeug stark und schleifte den Beamten etwa 80 Meter mit, bis dieser aus dem Fahrzeug fiel und verletzt liegen blieb.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Festnahme am Freitagnachmittag

Es folgte eine umfangreiche Fahndung mit allen verfügbaren Streifen, die jedoch zunächst nicht zum Ergreifen des Flüchtigen führte. Der verletzte Beamte wurde unter anderem mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und dort ambulant behandelt.

Am späten Freitagnachmittag ergaben sich dann Hinweise auf den Aufenthaltsort des Mannes und er konnte kurz daraufhin festgenommen werden. Sein Führerschein und das Auto wurden beschlagnahmt. Nach Durchführung der strafprozessualen Maßnahmen wurde der Beschuldigte in die Obhut seiner Angehörigen übergeben.

Die weiteren Ermittlungen werden als priorisiertes Verfahren von der Verkehrspolizeiinspektion Weiden in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Weiden geführt.

Anzeige

Schlagworte: , ,

Deine Meinung dazu!