Lisa Dobmann bei VOX: „First Dates war eine tolle Erfahrung“

Anzeige

Eschenbach. Mit Spannung hat Lisa Dobmann die Ausstrahlung der Vox-Dating-Show „First Dates“ am Freitagabend erwartet. In der Sendung hat Lisa Tristan aus Fürth kennen gelernt. Die 27-Jährige und der 33-Jährige verbrachten einen kurzweiligen Abend miteinander. Hat’s mit der Liebe geklappt? 

Von Stefan Neidl 

Lisa Dobmann Eschenbach First Dates Vox 1

Bei der Dating-Show „First Dates“ auf Vox hat Lisa Dobmann (27) den Versuch gestartet, die Liebe zu finden.

Die Sendung wurde schon im Januar aufgezeichnet, Lisa Dobmann wollte es eher geheim halten. Doch seit eine Vorschau vor der Ausstrahlung lief, wurden sie und ihre Familie darauf angesprochen. Geheimhaltung war nicht mehr möglich.

Besonders gefreut hat sich Lisa auf das Treffen mit Roland Trettl, dem Gastgeber der Show: Sie war dann auch nervös, wie sie erzählt. „Als Trettl mich nach der Größe der Stadt Eschenbach gefragt hat, hatte ich einen Black Out“, gesteht sie. Dennoch umschrieb sie ihren Heimatort charmant als Weltstadt „Eschaboch“ im besten Oberpfälzer Dialekt.

Lisa und Tristan: Gibt’s eine Zukunft?

Doch wie hat ihr denn nun ihr Date-Partner gefallen? Wie schon in der Show erzählt Lisa, Tristan wäre zunächst optisch nicht ihr Typ gewesen, sein Erscheinungsbild ihrer Meinung nach unpassend für ein erstes Date. Da Trettl die beiden durch ein „Rückenkraulen“ vorstellen wollte, sah sie Tristan zunächst nicht und hörte ihn nur im Gespräch mit dem Starkoch. Die Stimme habe ihr gleich zugesagt. Auch die Chemie habe gestimmt, wie sie sagt: Tristans Komplimente und Tierliebe kamen gut bei ihr an. Dass er ihr dann gleich offen gestand, er wäre bereit für eine Beziehung, hat sie dann aber ein wenig überfordert, gesteht sie lachend. Von den Lammkoteletts, die der Starkoch den beiden bei ihrem Date aufgetischt hat, waren beide begeistert.

In der Sendung beschlossen beide vor der laufenden Kamera, sich zu einem zweiten Date zu treffen. Daraus ist bisher aber noch nichts geworden, wie Lisa erzählt. Ein Date soll es auch nicht mehr werden: Tristan habe nach der Sendung aus beruflichen Gründen keine Zeit gefunden. „Wir wollen uns zwar demnächst noch einmal sehen, dann aber rein freundschaftlich“, sagt Lisa.

Lisa Dobmann Eschenbach First Dates Vox 1

Für die Liebe hat es bei Lisa Dobmann bei der Dating-Sendung „First Dates“ nicht gereicht. Dass sie teilgenommen hat, findet die Eschenbacherin trotzdem toll – und das Feedback.

Hat sich First-Dates-Teilnahme trotzdem gelohnt?

Die Erfahrung, die sie aus der First-Date-Zeit mitnimmt, findet Lisa dennoch toll: „Ich habe viele neue Leute kennengelernt und wir waren nach dem Dreh sogar noch in einer Bar feiern“, erzählt Lisa. Tristan war da terminlich leider nicht dabei.

Mit ihrem Auftritt bei der Dating-Show ist Lisa zufrieden. Auch ihre Eltern haben die Tochter gelobt und sind stolz über ihr Auftreten. Die Kommentare aus der Sendung würde sie heute wieder so abgeben: „Ich habe viel positives Feedback von Freunden, Familie und Kollegen bekommen“, zieht Lisa ihr Fazit.

Postfach explodiert

Auch über die sozialen Medien erhielt die Eschenbacherin hauptsächlich Zuspruch. „Die Kommentare waren alle sehr süß.“ Der Kommentar einer ehemaligen Lehrerin habe der 27-Jährigen sogar eine Träne ins Auge gedrückt: „Sie sagte, früher wäre ich eher verschlossen gewesen. Heute habe ich mich zu einer selbstbewusste Frau entwickelt, in der mehr steckt als man zunächst sieht.“

Laut Angaben der Website „Quotenmeter“ haben sich 760.000 Menschen die Sendung angeschaut. Auch Lisas Facebook-Postfach sei seit der Sendung regelrecht „explodiert“: Sie hat viele Anfragen und Komplimente von Leuten bekommen, die sie in der Sendung gesehen haben.

Noch ist Lisa Single, aber zuversichtlich, dass irgendwann der Richtige für sie kommen wird.

Anzeige

Deine Meinung dazu!