Mit Abstand fit bleiben

Anzeige

Leuchtenberg. Es gibt jede Menge sportliche und gesundheitliche Argumente Nordic Walking auszuprobieren. In Leuchtenberg gibts dafür jetzt eine neue Strecke samt „Übungsplan“. 

Von Sieglinde Schärtl 

Nordic Walking Rundweg Leuchtenberg 1

Die Trainerin im Breitensport Silvia Rebl startet mit den beiden Vorsitzenden Manuela Weißenburger und Marga Schieder-Beierl (von rechts) auf der neuen Nordic-Walking-Strecke.

Mit Abstand fit bleiben und das in wunderbarer Natur: Die DJK-Gymnastikgruppe ermöglicht das mit einer neuen Nordic Walking-Strecke. Die Idee dazu hatte DJK-Trainerin im Breitensport Silvia Rebl, die das Vergnügen mit der Vorsitzenden Marga Schieder-Beierl und Manuela Weißenburger auch gleich selbst ausprobiert hat.

Da die DJK Gymnastikgruppe zur Zeit keine sportlichen Aktivitäten, wie die regelmäßigen Trainings der Gymnastikgruppe in der Halle, halten darf, bietet die Walking-Strecke die Möglichkeit gemeinsam mit Abstand Sport zu treiben. Die Strecke ist ein Rundweg von 5,5 Kilometer und läuft auf der gleichen Route wie der Rundwanderweg des OWV. In Abstimmung mit dem OWV haben die DJK-Mitglieder fünf Stationen kreiert, mit denen alle, die hier sportlich tätig sind, ein paar Zwischenübungen einlegen können. Einfach zum Mitmachen.

Klaus Beierl hat bei den Schildern aus Holz sein Schreinerhandwerk bewiesen und die entlang der Sportstrecke aufgestellt. Rebl hat die passenden Bilder geliefert. Auch die Markierungszeichen hat Rebl platziert, damit alle auf dem Weg bleiben.

Nordic Walking Rundweg Leuchtenberg

Fünf solche Schilder, gefertigt von Klaus Beierl, stehen verteilt am Rand der Strecke und zeigen verschiedene Übungen, die Nordic Walker zwischendurch machen können.

Gesunder Sport und mehr

„Nordic-Walking bietet besondere Gesundheitsaspekte: Stressabbau, es stärkt das Immunsystem, bietet Zeit zum Abschalten, es macht Spaß, man nimmt ab und dazu ist Nordic Walking noch ein wunderbares Naturerlebnis“, sagt Rebl begeistert. Außerdem kräftigt man dabei das Herzkreislaufsystem und die Muskulatur und die Ausdauer wird leistungsfähiger, wie sie sagt.

Wichtig ist die richtige Nordic-Walking-Ausrüstung: Die Länge der Stöcke erhält man mit der Rechnung „Körpergröße x 0,66“, die Schuhe sollten eine feste Sohle haben, wie Rebl erklärt. Die richtige Technik nach Wolfgang Rahm, DNV Nordic-Walking-Basic-Instructor: „Aufrechte Körperposition, langer Arm, flacher Stock und angepasste Schrittlänge.“

Für den Rundweg sollten Nordic Walker eine Zeitspanne von etwa eineinhalb Stunden einrechnen. Die Route beginnt an der Grundschule in Leuchtenberg und führt über den Hohen Stein, den ehemaligen Steinbruch, vorbei am Fußballplatz, dem Zwillingstein, dem Insektenhotel und dem Teufelsbutterfaß, erklärt Rebl und wünscht wunderbare Aussichten an den Naturdenkmälern während der sportlichen Aktivität.

Nordic Walking Rundweg Leuchtenberg

Damit Sportler immer auf der richtigen Spur sind, weisen diese Schilder auf die neue Nordic-Walking-Strecke hin.

Nordic Walking Rundweg Leuchtenberg

Die neue Nordic-Walking beginnt an der gleichen Stelle wie der Rundwanderweg des OWV.

Bilder: Sieglinde Schärtl 

Anzeige

Deine Meinung dazu!