Motorradunfall bei Wölkersdorf: Anwohner retten Fahrerin

Anzeige

Kirchenthumbach. Ersthelfer aus Wölkersdorf eilen einer Motorradfahrerin (50) sofort zu Hilfe, als diese auf der Staatsstraße stürzt. Die Polizei lobt den Einsatz der Retter. 

Eine Motorradfahrerin (50) ist bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2120 bei Wölkersdorf samt Motorrad gestürzt. Wie die Polizei Eschenbach mitteilt, war die Frau am Sonntagabend gegen 17:35 Uhr von Heinersreuth in Richtung Wölkersdorf unterwegs, als ihr Motorrad auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen geraten ist.

Der Reifen der Suzuki ist weggerutscht und sie hat die Kontrolle über ihre Maschine verloren. Sie ist zu Boden gestürzt und samt Motorrad auf der Gegenfahrbahn zum Liegen gekommen. „Zum Unfallzeitpunkt kam glücklicherweise kein Gegenverkehr, weshalb es zu keiner Fremdgefährdung kam“, erklärt ein Polizeisprecher.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Anwohner helfen sofort

Anwohner aus Wölkersdorf sind der Frau sofort zu Hilfe geeilt, haben die Unfallstelle vorbildlich abgesichert und sich um die mittelschwer verletzte Motorradfahrerin gekümmert, bis der Rettungsdienst an der Unfallstelle eingetroffen ist. „Ein ausdrücklicher Dank gilt den zahlreichen Ersthelfern an der Unfallstelle“, so der Polizist.

Ein BRK-Rettungsteam hat die Frau in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Am Motorrad ist laut Polizeiangaben Sachschaden von rund 3.000 Euro entstanden.

Anzeige

Deine Meinung dazu!