30 Jahre Keramikmuseum: Feier mit Sonderausstellung

Anzeige

Weiden. Alles Gute zum 30. Geburtstag! Diesen feierten Oberbürgermeister Jens Meyer und Dr. Angelika Nollert, Direktorin der Neuen Sammlung München – Covid19 bedingt – nur mit Medienvertretern und einer kleinen Auswahl der vielen Kooperationspartner im Internationalen Keramikmuseum das Jubiläumsjahr und eröffneten die Sonderausstellung Keramik aus Afrika – Highlights aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern.30 Jahre keramikmuseum

Das Jubiläumsprogramm umfasst Sonderausstellungen, Führungen, Vorträge, Angebote für Kinder und Jugendliche. Im Einzelnen vorgestellt wurde es von Stefanie Dietz, der Leiterin des Internationalen Keramikmuseums, Weiden.

Die Kunstedition der Stadt „Jubiläum Keramikmuseum“ von der Künstlerin Martina Leithenmayr bildete ein zusätzliches Highlight. Nach einer Einführung von Dr. Josef Straßer, Hauptkonservator der Neuen Sammlung München, führten Dr. Straßer, Dr. Angelika Nollert und Stefanie Dietz durch die Ausstellung.

Bereicherung des kulturellen Angebots

„Das Keramikmuseum Weiden bereichert in jeder Hinsicht unser kulturelles Angebot. Ich freue mich mit Ihnen auf eine einzigartige Veranstaltungsreihe und danke allen, die an der Konzeption und an der Realisierung beteiligt waren, allen voran Stefanie Dietz, der Leiterin des Museums, den Mitwirkenden des Fördervereins „Die Keramischen e.V.“ und allen Bürger*innen, die sich ehrenamtlich beteiligt haben“, so Oberbürgermeister Jens Meyer.30 Jahre keramikmuseum

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!