Altenpfleger sagen „Ja“

Anzeige

Windischeschenbach. Ja, sie wollen: Daniela und Daniel haben den gleichen Beruf, ab jetzt (fast) denselben Namen und starten miteinander in eine gemeinsame Zukunft. 

Hochzeit Windischeschenbach Daniela Heimerl Daniel Scharnagl AWO Windischeschenbach  

Daniela und Daniel haben sich das Ja-Wort gegeben. Um dem frisch gebackenen Brautpaar zu gratulieren sind Arbeitskolleginnen der Braut gekommen.

Die Hochzeitsglocken der Klosterkirche St. Felix in Neustadt/WN haben am 20. Juni für das frisch gebackene Ehepaar Daniel und Daniela Scharnagl (ehemals Heimerl) geläutet. Trotz Corona-Zeiten und besonderer Regeln haben die beiden mit ihrer Familie und Freunden einen sehr feierlichen und bewegenden Gottesdienst feiern dürfen. Pater Stanislaus hat das Paar getraut und für eine schöne Zeremonie für das Eheversprechen gesorgt.

Die Hochzeitssängerin Stephanie Gröger aus Altenstadt/WN hat den Gottesdienst musikalisch begleitet. Arbeitskolleginnen der Braut haben Daniela außerdem eine besondere Freude bereitet: Als das Brautpaar die Kirche verlassen hat, stand schon eine Abordnung des Teams aus dem AWO Seniorenheim in Windischeschenbach Spalier, um Braut und Bräutigam zu empfangen und zu gratulieren.

Auto-Konvoi nach Neuhaus

Herz aus einem Betttuch schneiden, gemeinsam durchschreiten, ein Sektglas leeren und über die Schulter werfen – dem gemeinsamen Glück des Brautpaars steht jetzt nichts mehr im Weg. Nach einem Foto-Marathon ist die Hochzeitsgesellschaft mit dem Auto-Konvoi zum Anwesen der Zwillingsschwester der Braut nach Neuhaus gefahren, um dort die frisch geschlossene Ehe bis in die Morgenstunden zu feiern. Ein aufgestellter Pavillion war für die Feier im Garten perfekt.

Tags zuvor hat das Brautpaar die Ehe schon standesamtlich geschlossen.

Anzeige

Deine Meinung dazu!