Vor Kontrolle geflohen: Flucht endet im Feld

Anzeige

Kemnath. Ein Autofahrer versuchte vor der Polizei zu fliehen. Seine Flucht endete schließlich in einem Feld. 

In der vergangenen Nacht fiel einem Verkehrsteilnehmer zwischen Kemnath und Kastl ein junger Autofahrer (19) auf, weil er den Kreisverkehr am Ortsausgang  beinahe in falscher Richtung befuhr. Der Zeuge verständigte die Polizei.

Eine Streife der Polizeiinspektion Eschenbach entdeckte das Fahrzeug dann zwischen Pressath und Kastl. Der 19-Jährige ignorierte die Anhaltezeichen und setzte seine Fahrt in Richtung Kemnath fort. Dabei erhöhte er deutlich seine Geschwindigkeit.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Autofahrer leicht verletzt

In der Hammergrabenstraße kurz vor der Ortseinfahrt nach Kemnath kam er von der Fahrbahn ab und fuhr in ein Feld. Dort kam er in einer Baumgruppe zum Stehen. Die hinzukommende Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kemnath stellte fest, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Durch den Unfall erlitt er leichte Verletzungen, die im Klinik Weiden versorgt wurden.

Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Am Fahrzeug, das unter der Mithilfe der Feuerwehr Kemnath geborgen wurde, entstand Totalschaden. Die Polizeiinspektion Tirschenreuth hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!