Zeuge enttarnt Diebe: Polizei sagt Danke

Anzeige

Neustadt/WN. Einen besonderen Termin konnte der stellvertretende Leiter der Polizei Neustadt, Polizeihauptkommissar Georg Fritsch, wahrnehmen. Er durfte im Namen des Polizeipräsidiums ein Dankschreiben und eine kleine finanzielle Aufmerksamkeit an einen aufmerksamen Zeugen aushändigen. Was war passiert?

Polizei Neustadt/WN Dankschreiben Zeuge

Johann Kett und Polizeihauptkommissar Georg Fritsch. Foto: Polizei Neustadt/WN

Johann Kett fiel in Theisseil ein weißer Mercedes Sprinter mit einem Weidener Kennzeichen auf. Das Fahrzeug war mit mehreren Personen besetzt und erweckte zunächst den Eindruck, dass die Insassen auf etwas warteten. Kurz darauf konnte er dann beobachten, wie die Insassen eine Garage aufbrachen und daraus eingelagerte Alufelgen entwendeten. Die Felgen luden die Täter in den Sprinter und verließen Theisseil.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Johann Kett meldete seine Beobachtungen umgehend an die Polizei, die im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung das Fahrzeug zeitnah aufnehmen konnten. Der Sprinter konnte im Zusammenwirken von mehreren Streifenbesatzungen im Dienstbereich der Polizei Vohenstrauß angehalten werden. Das Fahrzeug befand sich zu diesem Zeitpunkt in Fahrtrichtung Tschechien.

Fahrräder im Wert von 10.000 Euro

Im Transporter befanden sich neben den Felgen zahlreiche hochwertige Fahrräder im Gesamtwert von über 10.000 Euro. Diese konnten Straftaten im Bereich Bayreuth, Weiden und Neuhaus an der Eger zugeordnet werden. Die Kennzeichen am Sprinter waren ebenfalls gestohlen und sollten vermutlich den Eindruck eines hiesigen Fahrzeugs vermitteln. Die beiden Täter wurden festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

„Durch sein besonnenes Handeln hat Johann Kett Bürgersinn bewiesen und erhielt dafür ein persönliches Dankschreiben des Herrn Polizeipräsidenten Norbert Zink“, so Georg Fritsch.

Anzeige
Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!