Fußballschule kickt in Pleystein

Anzeige

Pleystein. Drei Tage Fußball pur – das macht das Sommercamp der SSV-Jahn-Fußballschule aus. Heuer war der Gastgeber der TSV Pleystein. 

Von Walter Beyerlein 

FußballCamp Pleystein SSV Jahn Regensburg TSV Pleystein

Das Sommercamp der Jahn Fußballschule ist heuer kleiner ausgefallen – beim TSV in Pleystein haben sich die 27 Nachwuchskicker dennoch pudelwohl gefühlt. Bild: Walter Beyerlein.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Das Sommercamp der Jahn Fußballschule war drei Tage Gast auf dem Sportgelände des TSV Pleystein. 27 Buben und Mädchen – deutlich weniger als im Vorjahr – haben daran teilgenommen. Natürlich wurden die Fußballer und Fußballerinnen in den typischen Farben des SSV Jahn Regensburg eingekleidet. Die Trikots, Hosen und Stutzen haben die Kinder nach Abschluss des Sommercamps mit nach Hause nehmen dürfen.

Patrick Niebler leitet das Sommercamp für die Jahn Fußballschule. Unterstützt haben ihn heuer Trainer Stefan Grübl, Betreuerin Anna Nuber und Sven Meier vom TSV Pleystein. Im Vergleich zum Vorjahr hat es heuer auch Neuerungen gegeben: Mit der „Schussmessung“ haben die Spieler die Geschwindigkeit des geschossenen Balles sichtbar gemacht und bei der Laufmessung über zehn Meter „aus dem Stand“ ihre Schnelligkeit gezeigt.

Kleine Nachwuchskicker ganz groß

Die Tage waren prall gefüllt mit Technik-Training, Dribbeln und Fintieren, einem „Ajax-Turnier“, dem „Jahn-Diploms“ und natürlich Lauf- und Schussmessungen. Bei dem großen Abschlussturnier sind die Fußballerinnen und Fußballer in kleinen Teams mit eigens kreierten Mannschaftsnamen gegeneinander angetreten.

Die „Wusler“ des Feriencamps – die kleinsten Spieler – haben als Preis ein Trikot vom SSV Jahn Regensburg bekommen, die anderen Schals, Käppis und Tassen mit dem SSV-Jahn-Logo. Auch Thomas Paulus, Leiter der Jahn Fußballschule, hat sich auf dem TSV Sportgelände, ein Bild von den Nachwuchskickern gemacht. Im TSV-Sportheim haben Christina Windirsch und Liesl Hartung für das Wohl der Kinder gesorgt.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!