Beim Abbiegen: Lkw-Anhänger beschädigt parkendes Auto

Anzeige

Rothenstadt. Offenbar unterschätzte ein Lkw-Fahrer gestern gegen 16:00 Uhr sein Gespann deutlich, was zu einem schadensträchtigen Unfall führte. Er hinterließ einen Sachschaden von rund 6.500 Euro. 

Ein Weidener (28) hatte gestern sein Auto in Rothenstadt, im Bereich der „Unteren Hauptstraße“, ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt. Ein Lkw sollte diesem Auto schließlich zum Verhängnis werden. Der Lkw-Fahrer wollte in unmittelbarer Nähe zu dem Auto in eine Einmündung links in Richtung Pirk abbiegen. Hierbei unterschätzte dieser wohl, dass sein Gespann ausscheren würde und so kam es, dass das Heck des Aufliegers das Auto erheblich an der Fahrerseite beschädigte.

Doch anstatt anzuhalten, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, ist vom Lkw lediglich bekannt, dass es sich eventuell um eine Spedition aus dem Raum Kiew (laut eventueller Aufschrift) gehandelt haben könnte. Woher der Lkw kam und wohin er fuhr konnte bis dato nicht ermittelt werden.

6.500 Euro Schaden

Der Autobesitzer hat nun einen Schaden von rund 6.500 Euro zu beklagen. Wer Hinweise auf den Lkw und dessen Fahrer geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei in Weiden unter der Nummer 0961-401-0 in Verbindung zu setzen.

Anzeige

Deine Meinung dazu!