Beim Einparken dreimal gegen Auto gefahren

Anzeige

Weiden. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete heute Nacht wie ein Mann (47) beim Einparken dreimal gegen ein parkendes Auto gefahren ist. 

Gegen 03:10 Uhr konnte ein Weidener (46) beobachten, wie in der Siechenstraße ein Autofahrer versuchte, in eine Parklücke einzuparken. Beim Parkvorgang berührte dieser dreimal, einen dort abgestellten Renault einer Anwohnerin. Der Unfallverursacher (47), der scheinbar unter Einfluss von Alkohol stand, entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.

Da der Zeuge jedoch das Kennzeichen der Polizei mitteilten konnte, fanden die Beamten das Auto gegen 04:00 Uhr im Stadtgebiet Weiden. „Es bestätige sich, dass der 47-jährige Weidener nicht unerheblich Alkohol getrunken hatte“, so der Sprecher der Polizei. Aus diesem Grund muss er sich nun neben dem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort zudem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten. Am Auto der Geschädigten entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!