Junge Lehrer starten in neuen Lebensabschnitt

Anzeige

Weiden. In der Max-Reger-Halle in Weiden fand die Vereidigung der Lehramtsanwärter für Grundschulen und Mittelschulen in Weiden und Neustadt/WN mit der Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf bzw. auf Probe statt.

Vereidigung der Lehramtsanwärter für Grundschulen und Mittelschulen in Weiden und NeustadtWN Bild Stadt Weiden (1)

Das sind die neuen Lehrkräfte an den Grund- und Mittelschulen.

Schulamtsdirektorin Christine Söllner und Schulamtsdirektorin Elisabeth Junkawitsch begrüßten die neuen Lehramtsanwärter im Namen des Schulamtes Weiden-Neustadt bevor Oberbürgermeister Jens Meyer und Landrat Andreas Meier ihre Grußworte an die neuen Lehrkräfte richteten. „Kinder sind das wertvollste Gut, das wir haben. Als Vater fällt es einem umso leichter, wenn man merkt, dass die Lehrer ihren Beruf lieben. Ab heute tragen Sie auch Mitverantwortung dafür, dass junge Menschen Solidarität und Respekt untereinander leben“, so der Rathauschef.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Landrat Andreas Meier verband seine Glückwünsche mit dem Hinweis auf die besonderen Herausforderungen durch die Pandemie. „Die gebotene Distanz steht im Widerspruch zur Nähe, die im Unterricht notwendig ist. Digitalisierung wird immer wichtiger, um Unterricht stattfinden zu lassen. Ich wünsche Ihnen viel Freude an der Schule und viel Glück,“ so Landrat Meier.

Glückwünsche zum neuen Lebensabschnitt

Abschließend übermittelten Seminarrektorin Silvia Schönberger und die Vorsitzende des Örtlichen Personalrates, Elisabeth Graßler ihre Glückwünsche zum neuen Lebensabschnitt. Die musikalische Untermalung von Nadine Hagelstein und Maria Neubauer verlieh der Veranstaltung einen festlichen Rahmen.

Vereidigung der Lehramtsanwärter für Grundschulen und Mittelschulen in Weiden und NeustadtWN Bild Stadt Weiden (1)

Bilder: Stadt Weiden

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!