Mit „Salzburger Bergadvent“ die Jugendarbeit und Kirchenmusik gefördert

Anzeige

Neustadt/WN. Hoch erfreut zeigte sich Stadtpfarrer Josef Häring nach seinem Sommerurlaub über die stattliche Spende in Höhe von 1.500 Euro, die ihm von Kirchenpfleger Michael Kippes überreicht wurde.

Von Bernhard Knauer

Spende Pfarrei Neustadt

(von links) Bertram Erhardt, Stadtpfarrer Josef Häring, Kirchenpfleger Michael Kippes und die Sprecherin des Pfarrgemeinderates Linda Schmauß freuten sich über eine Spende von 1.500€.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

 

Das Geld soll zur Anschaffung der Benediktbeurer Liederbücher „GOD FOR YOUth“ aus dem Don Bosco Verlag verwendet werden. Die Bücher stehen dann der gesamten Pfarreiengemeinschaft zur Verfügung. Die Liedersammlung wird in nahezu allen kirchlichen Bildungseinrichtungen Bayerns verwendet und ist erst im vergangenen Frühjahr in einer Neuauflage erschienen.

Freude über die großzügige Unterstützung der Kirchenmusik und der Jugendarbeit

Linda Schmauß wies darauf hin, dass einige Lieder bereits bei der, für den kommenden Sonntag geplanten Pfarrwallfahrt mit dem Thema „Eine erneuerte Kirche im Blick“ zum Einsatz kommen werden. Der Verwendungszweck findet auch die Zustimmung von Bertram Erhardt. Er ist der langjährige Organisator adventlicher Konzerte und Mitglied der Kirchenverwaltung Neustadt. Gesang und Brauchtumspflege liegen ihm gleichermaßen am Herzen.

Die Spende resultiert aus dem Einnahmenüberschuss des „Salzburger Bergadvent“ vom 21. Dezember 2019 in der Stadtpfarrkirche St. Georg mit der Pongauer Geigenmusi, der Stöcklhuabmusi, den Puchwieser Sängern, dem Puchwieser Frauendreigesang, den Neustädter Turmbläsern und Bertram Erhardt als Sprecher. Die Veranstaltung war erfreulicherweise mit 370 Besuchern ausverkauft.

Neuauflage des Salzburger Bergadvents geplant

Eine Neuauflage des Salzburger Bergadvent mit dem Titel „Wer klopfet an“ wird es erst im nächsten Jahr am Samstag, den 18. Dezember 2021 in der Stadtpfarrkirche St. Georg geben.
Das diesjährige altbayerische Adventsingen musste leider wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, als Alternative ist für Samstag, den 12. Dezember 2020 um 16.00 Uhr die Lesung „Der Niederbayerischen Weihnacht“ vom Ponzauner Wigg (Ludwig Gruber) geplant.

Bertram Erhardt wird die Rolle des Sprechers übernehmen, die Lesung begleitet instrumental und mit Gesang das Trio Kreizderquer. Aktuell stehen für die Veranstaltung in der Stadtpfarrkirche St. Georg aufgrund der aktuellen Hygienepläne 80 Karten zur Verfügung. Der Verkauf wird ab Mitte Oktober ausschließlich im Pfarrbüro stattfinden. Interessenten sollen weiterhin die Hinweise in der Presse und im Pfarrblatt beachten.

Bild: Bernhard Knauer

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!