Neunkirchen für Bürger attraktiver machen

Anzeige

Neunkirchen/Weiden. Im Rahmen des Städtebaulichen Konzeptes Neunkirchen findet am 24. September um 19:00 Uhr im Pfarrgemeindesaal der Pfarrgemeinde St. Dionysius in Neunkirchen, die zweite Bürgerwerkstatt zu den Themen Mobilität sowie Bau- und Freiraumgestaltung statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils Neunkirchen sind hierzu herzlich eingeladen.

Die zweite Bürgerwerkstatt ist ein wesentlicher Schritt zur Aufstellung des Städtebaulichen Konzepts für Neunkirchen. Ziel des Städtebaulichen Konzeptes ist eine gemeinsame Erarbeitung von Maßnahmen mit den Bürgern, um die Lebensbedingungen in Neunkirchen zu verbessern und so zur Attraktivität und Zukunftsfähigkeit des Ortsteils beizutragen. Der Stadt ist es wichtig, den Ende 2019 begonnenen Prozess fortzuführen, gerade auch vor dem Hintergrund der großen Mitwirkungsbereitschaft der Neunkirchener.

Anmeldung erforderlich

Das für die Veranstaltung erforderliche Hygienekonzept sieht eine Beschränkung auf 30 Personen vor. Erforderlich ist daher eine Anmeldung beim Stadtplanungsamt der Stadt Weiden bis spätestens 22. September unter der Nummer 0961/81-6108. Das Hygienekonzept ist vor Ort einsehbar.

Begleitet wird die Bürgerwerkstatt wieder durch das Planungsbüro Rösch. Die Stadt beabsichtigt nach dieser Veranstaltung am 25. September 2020 um 15 Uhr einen Dorfspaziergang durch Neunkirchen durchzuführen. Weitere Informationen findet man dazu im Veranstaltungskalender auf der Homepage der Stadt Weiden.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!