Nordoberpfälzer FDP bereit für die Bundestagswahl

Anzeige

Weiden. Die Liberalen aus Weiden, Neustadt und Tirschenreuth sind bereit für die Bundestagswahl im kommenden Jahr. Auf der Aufstellungsversammlung der FDP beschlossen sie, wer für die FDP in den Wahlkampf zieht.

FDP Weiden FDP Weiden Bundestagswahl Team

Starten gemeinsam in den Wahlkampf (von links): FDP-Vorsitzender Weiden Christoph Skutella MdL, Listenkandidat Sascha Anton, Direktkandidatin
Silke Klotz, Bundestagsabgeordneter Ulrich Lechte, und der Vorsitzende der FDP Neustadt, Oliver Mutterer Foto: Konstantin Trottmann

Als Direktkandidatin für den Bundestag wurde mit großer Mehrheit Silke Klotz gewählt. Die 47-jährige Ärztin ist bereits für die FDP bei der Kommunalwahl angetreten. Sie möchte sich dafür einsetzen, dass die Ungleichbehandlung von Männern und Frauen in der Arbeitswelt überwunden wird. „Als aktives Mitglied bei den liberalen Frauen ist es mir wichtig, dass sich auch Frauen vermehrt in die Politik einbringen“, so die Weidenerin. Silke Klotz ist seit 2008 Mitglied der Freien Demokraten.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

„Eine Politik der Vernunft“

Zudem nominierte die FDP einen Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl. Der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Weiden-Neustadt Sascha Anton wurde als Listenkandidat gewählt. Er betonte, dass es wichtig sei, den Menschen zuzuhören und Probleme anzupacken. Er plädierte für „eine Politik der Vernunft, die derzeit zwischen den extremen Positionen untergeht.“

Kämpferisch in die Bundestagswahl

Zu Gast war Bundestagsabgeordneter Ulrich Lechte aus Regensburg, der die Versammlung leitete. Nach seinem Vortrag über Aktuelles aus der Bundespolitik, ergriff auch Landtagsabgeordneter und Weidener FDP-Vorsitzender Christoph Skutella das Wort. Er bedankte sich bei dem Tagungspräsidium und zeigte sich kämpferisch mit Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl.

Anzeige

Deine Meinung dazu!