Schwarzenbach richtet weiteren kostenlosen WLAN-Hotspot im Ortskern ein

Anzeige

Schwarzenbach. Auf die geplante Verbesserung der Mobilfunkversorgung wollte die Gemeinde Schwarzenbach nicht warten. Aus diesem Grund richteten sie jetzt einen weiteren kostenlosen WLAN-Hotspot im Ortskern ein.

Von Thorsten Hallmann

Mit Stolz verkündete die Gemeinde Schwarzenbach vom neuen WLAN-Hotspot.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Das BayernWLAN ist in Schwarzenbach jetzt auch rund um das Bürgerhaus und beim Bahnhof verfügbar und steht zum kostenlosen Surfen zur Verfügung. 1. Bürgermeister Thorsten Hallmann freute sich, gemeinsam mit 2. Bürgermeisterin Anja Kirschsieper und 3. Bürgermeister Alfons Przetak den offiziellen Startschuss für die Inbetriebnahme der Service-Einrichtung zu geben. Mit dabei waren auch Kämmerer Christian Marzi und Nico Siegler von der Verwaltung, die das Projekt betreut haben. Gefördert wurde die Errichtung vom Freistaat Bayern. Die laufenden Betriebskosten übernimmt die Gemeinde. Insgesamt stehen damit den Bürgern im Gemeindegebiet vier kostenlose BayernWLAN-Hotspots zwischen Dorfladen und Bahnhof zur Verfügung.

Eine weitere positive Nachricht zum Thema Mobilfunk

Es wurde ein Bauantrag für einen leistungsfähigen Funkmast an der Bundesstraße, zentral zwischen den drei großen Ortsteilen eingereicht. „Hier müssen wir aber noch etwas Geduld haben, bis das Verfahren abgeschlossen ist und auch der sogenannte 4G/LTE-Standard im ganzen Gemeindegebiet verfügbar ist“, berichteten die Vertreter aus dem Schwarzenbacher Rathaus. Der geplante Funkmast ist das Ergebnis der erfolgreichen Bewerbung der Gemeinde beim Wettbewerb „Wir jagen Funklöcher“ der Telekom.

Bild: Thorsten Hallmann

Anzeige
Schlagworte:

Deine Meinung dazu!