Böse Wende beim Katzenkauf per Ebay

Anzeige

Windischeschenbach. Ein vermeintlicher Katzenkauf über „Ebay-Kleinanzeigen“ hat sich als Betrug entpuppt. 

Wie die Polizei mitteilt, wollte eine Windischeschenbacherin (36) eine Katze für 300 Euro per Ebay-Kleinanzeigen kaufen. Sie hat lange mit der vermeintlichen Verkäuferin über WhatsApp kommuniziert – bis diese das Tier schließlich gratis abgeben wollte. Die 36-Jährige sollte aber den Versand von 195 Euro übernehmen und das Geld über Western Union nach Frankreich überweisen. Laut Polizei soll die Verkäuferin später weitere 545 Euro für die Transportsicherung verlangt haben.

Der Windischeschenbacherin kam das alles verdächtig vor. Sie hat den Betrug bemerkt und den Kontakt zu der Frau abgebrochen, ohne etwas bezahlt zu haben. Stattdessen hat sie Anzeige erstattet.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!