Gemeinsames Plädoyer: Kontakte reduzieren, Lockdown verhindern

Anzeige

Weiden/Neustadt/WN. Die beiden 7-Tages-Inzidenzwerte des Landkreises Neustadt an der Waldnaab und der Stadt Weiden pendeln seit Tagen jeweils knapp über oder unter dem Wert von 200. Jetzt wenden sich Oberbürgermeister und Landrat mit einem Appell an die Nordoberpfälzer.

Landrat Oberbürgermeister gemeinsames Plädoyer Corona

Oberbürgermeister Jens Meyer und Landrat Andreas Meier (von links; hier auf einem Termin zum Thema Maskentragen im April 2020) appellieren in einer gemeinsamen Erklärung an die Bevölkerung. Foto: Archiv

Landrat Andreas Meier und Oberbürgermeister Jens Meyer bitten die Bevölkerung eindringlich am kommenden Wochenende vermeidbare private Kontakte wie beispielsweise private Halloween-Partys zu unterlassen, Familientreffen an Allerheiligen so klein wie möglich zu gestalten und auch während der nächste Woche anstehenden Herbstferien die Kontakte bei den Ferienaktivitäten vor allem in Innenräumen so gering wie möglich zu halten.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

„Sollten die Zahlen steigen, droht ein Lockdown!“

„Sollten die Zahlen weiter steigen, droht ein „Lockdown“ ähnlich wie im Berchtesgadener Land oder Rottal-Inn. Das will niemand von uns, weil die damit verbundenen weiteren Kontaktbeschränkungen und Schließungen drastische Auswirkungen insbesondere auf die Wirtschaft und die Schulen und Kindergärten hätten. Bitte tragen Sie daher alles in Ihrem Bereich mögliche dazu bei, dass es nicht soweit kommt!“, appellieren Landrat Meier und Oberbürgermeister Meyer an die Bevölkerung.

Anzeige

Deine Meinung dazu!