Hund auf A93 – dann kracht es

Anzeige

Weiden. Ein freilaufender Hund hat auf der A93 für einen Verkehrsunfall gesorgt. 

Wegen eines freilaufenden Hunds, der plötzlich auf die Autobahn gerannt ist, sind auf der A93 zwei Autos ineinander gekracht. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Das Tier ist zwischen den Anschlussstellen Weiden-Nord und Altenstadt/WN unerwartet auf die Fahrbahn gelaufen, deshalb mussten die Autos stark abbremsen, um den Hund nicht zu überfahren. Dann hat es gekracht.

Bei dem Auffahrunfall sollen sich die Fahrer zum Glück nur leicht verletzt haben, vorsorglich sind sie aber ins Krankenhaus gekommen. An der Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber vor Ort. Während der Bergungsarbeiten war die Fahrbahn in Richtung Norden komplett gesperrt, weshalb sich der Verkehr gestaut hat.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Der Hund ist nach Polizeiangaben weiter unterwegs.

Bilder: NEWS5/Desk

Anzeige

Deine Meinung dazu!