Kartenkauf startet – Blue Devils-Saison ungewiss

Anzeige

Weiden. Länger als gewohnt mussten die Fans der Blue Devils auf den Verkaufsstart der Saisonkarten für die Heimspiele der Blue Devils in der Saison 2020/2021 warten. Grund dafür war, wie bei so vielem in diesem Jahr, die Corona-Pandemie und die ungewisse Zukunft.

Nach den bisherigen Entscheidungen und Vorgaben der bayerischen Politik könnten in der Hans-Schröpf-Arena vermutlich Spiele mit rund 300 bis 1.000 Zuschauern stattfinden – natürlich nur nach vorheriger Genehmigung durch Ämter und Behörden und mit den entsprechenden Auflagen. „Sollten sich die Bestimmungen länderübergreifend sogar noch bessern, kann womöglich diese Kapazität angepasst werden – unwahrscheinlich ist jedoch, dass mehr als 1.000 Personen die Spiele besuchen dürfen“, teilt der EV Weiden mit.

Saisonkartenbesitzer hätten das Vorrecht auf einen Platz im Station. Entscheidend sei der Zahlungseingang für die Zuteilung einer in diesem Jahr notwendigen Rangnummer. Bisherige Dauerkarteninhaber bekommen auch bei der Vergabe der Rangnummer ein Vorrecht (bis 04. Oktober 2020). Abgeholt werden die Saisonkarten direkt an der Hans-Schröpf-Arena.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Dort finde auch eine eventuell notwendige Abstimmung der Sitzplätze mit den Saisonkarteninhabern statt. „Details hierzu werden noch bekanntgegeben“, teilt der Verein mit. Eine feste Zusage des gewünschten Sitzplatzes wie in den Vorjahren könne in diesem Jahr leider nicht erfolgen. „Aufgrund der Einhaltung von Mindestabständen sind wir hier auf Zusammenarbeit und Flexibilität bei der Platzwahl angewiesen“, so die Begründung. Ein Platzwunsch kann aber auf dem beigefügten Formular abgegeben werden.

Tageskarten werden teurer

In der Saisonkarte sind nach aktueller Planung fünf Testspiele, 21 Meisterschaftsspiele und auch alle Play-Off-Spiele enthalten. Die Preise für die Saisonkarten bleiben trotz aller Umstände unverändert. Die Tageskartenpreise werden um je einen Euro angehoben. Die Preise für Kinder und Jugendliche bleiben allerdings konstant.

„Ob Stehplätze genutzt werden können, ist leider noch nicht geklärt“, erklärt der Verein. Die Vorgaben vom zuständigen Gesundheitsamt folgen noch. Sollten keine Stehplätze zugelassen werden, sollen Interessenten für Stehplätze die Möglichkeit zur Umbuchung auf Sitzplätze erhalten.

Saisonkarten nicht übertragbar

Saisonkarten sind in diesem Jahr personalisiert und nicht übertragbar, was der zwingend notwendigen Nachverfolgung im Bezug auf Corona dient. Sollten aufgrund behördlicher Anordnungen Spiele ohne Zuschauer bzw. mit wenigen Zuschauern stattfinden müssen, dann erhalten Saisonkarteninhaber, die keinen Zutritt in die Hans-Schröpf-Arena bekommen, voraussichtlich Gutscheine von SpradeTV, dem neuen Partner der Blue Devils, um das jeweilige Heimspiel im Online-Livestream anschauen zu können.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!