Kommunionkinder spenden für Hospiz

Anzeige

Neustadt/WN. Statt das Geld aus den Geschenken zur Kommunion für sich zu behalten, spendeten diese drei Schüler es an das Kinderhospiz.

Spende Kinderhospiz Kommunionkinder

Die drei Kommunionkinder und deren Mütter und Geschwister übergaben das Geld an Elke Lauterbach (stehend) vom Kinderhospiz in Neustadt.

Leni Amsel, Michael Lindner und Jakob Albrecht feierten vor wenigen Tagen in der Kirchengemeinde Plößberg, Schönkirch, Beidl ihre 1. Heilige Kommunion. Neben Geschenken gab es von Verwandten und Bekannten natürlich auch Geldgeschenke. Und diese wollten die drei Kommunionkinder nicht ausschließlich für sich selbst behalten, sondern einen Teil an Menschen beziehungsweise eine sehr hilfreiche Einrichtung weitergeben.

Auch an andere Kinder gedacht

Zusammen mit ihren Müttern und Geschwistern kamen sie nach Neustadt und hatten einen Scheck in Höhe von 300 Euro dabei. Diesen spendeten sie an den Kinderhospizverein.

Elke Lauterbach, leitende Koordinatorin vom ambulanten Hospizdienst Weiden / Neustadt freute sich sehr darüber, dass zu einem solch wunderschönen Ereignis auch an Menschen, hier Kinder, gedacht wurde, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Sie versprach das Geld für Kinder zu verwenden, die in Familien mit Schwerkranken leben.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!