Leckere Makrelen kennen keine Gemeindegrenzen

Anzeige

Schwarzenbach. Als besonderes Schmankerl für den Herbst hatte der SPD-Ortsverein Schwarzenbach die Holzkohle-Grills angeschürt. Gebraten wurden wieder leckere Makrelen. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurden die Fische in diesem Jahr ausschließlich auf Vorbestellung und zum Mitnehmen beim Kirchplatz zubereitet.Makrelengrillen Schwarzenbach

Bereits zwei Tage vorher wurden die Fische von einem Team mit den Gemeinderäten Felix Bauernfeind und Bernd Przetak sowie Martina Vernooy und Lukas Przetak gesäubert und mit frischen Zutaten eingelegt. StefanSchöneich, Gemeinderat Martin Weber und Vorsitzender Thorsten Hallmann hatten am Grill dann alle Hände voll zu tun, um die Bestellliste abzuarbeiten.

Corinna Bauernfeind und Vorsitzende Anja Kirschsieper kümmerten sich um die Kasse und die Einhaltung des erstellten Hygiene-Konzepts. Durch die gute Vorabeit und den Zeitplan kam es zu keinen Warteschlangen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Michael Bergler und Werner Dorner unterstützten das Grill-Team beim Verpacken und der Ausgabe der Fische. Insgesamt war es eine gelungene Aktion, die von der Bevölkerung aus Schwarzenbach und Umgebung sehr gut angenommen wurde. Auch der Parksteiner Bürgermeister Reinhard Sollfrank ließ sich eine von seinem Amtskollegen aus Schwarzenbach gegrillte Makrele schmecken.

Das Makrelen-Grillen war vor der Einführung der Corona-Ampel und der hohen Fallzahlen im Landkreis.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!