Mit der Polizei ins Hotel

Anzeige

Weiden. Dieser Mann dürfte die Polizei in Weiden in bester Erinnerung behalten. Ohne die Weidener Ordnungshüter wäre die Nacht für den Franken (37) wohl etwas ungemütlicher geworden.

In der Nacht von gestern auf heute, etwa gegen 22:45 Uhr, fiel der Mann einer Streifenbesatzung der Polizei Weiden auf, wie er schlafend auf einem Gehweg im Bereich der Frauenrichter Straße lag. Ein etwas unübliches Nachtlager, wenn man die derzeitigen Temperaturen zur Nachtzeit bedenkt.

Als die Beamten den Mann ansprachen, wussten sie auch, wieso er dieses ungenügende Nachtlager wählte. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von rund 2,3 Promille festgestellt. Um zu verhindern, dass er vielleicht doch mit seinem Radl weiterzieht, oder gar draußen erfriert, verschafften ihm die Beamten ein Nachtlager in einem warmen Zimmer (Nicht in der Zelle! – in einem Hotel).

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Anzeige
Schlagworte: ,

2 Kommentare

  1. Oliver B. schreibt:

    Alles richtig gemacht .
    Der schlafende Mann wollte keine Strafe riskieren und die Polizisten zeigten großes Herz , spielten Zimmervermittler und Taxi in einem. 👍👍👍

  2. Diesesmal schon, aber es gibt auch einen Fall, da hat die Polizei einen Betrunkenen, der Nähe Parkplatz lag, ins Krankenhaus gebracht, wo er nach einigen Stunden wieder abgehauen ist und danach mit dem Auto einen schweren Unfall gebaut hat.

Deine Meinung dazu!