Getränkemarkt Hirmer schließt

Familie Hirmer verabschiedet sich in Ruhestand

Anzeige

Parkstein. Der Getränkemarkt Hirmer in Parkstein schließt Ende November für immer. Auch die Poststelle dort wird es dann nicht mehr geben. 

Von Yvonne FichtlGetränke Hirmer Parkstein

Familie Hirmer verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand. Seit 2002 betrieb Marianne Hirmer den Getränkemarkt. Damals war ein Getränkehändler auf der Suche nach Partnern und fand diese schließlich in Marianne Hirmer und ihrem Mann Rudolf.

Aus dem anfänglichen Garagen-Verkauf wurde bald ein kompletter Laden auf einer Etage. Das Angebot kam gut an bei den Parksteinern. Zahlreiche Biere, Limos und Wasser-Sorten wechselten in den vergangenen 18 Jahren hier den Besitzer.

Post und Getränkemarkt schließen

2012 kam dann auch noch eine Poststelle hinzu, nachdem die Post nach der Schließung der alten Stelle in der Pressather Straße ebenfalls auf der Suche nach einem Nachfolger war. Auch hier sprang das Ehepaar Hirmer gerne ein und wurde der Anlaufpunkt zum Versenden von Paketen und Briefen für die Parksteiner.

Zum 30.11.20 wird aus dem Getränkemarkt samt Postfiliale wieder das, was es vorher einmal war – eine Garage. Marianne und Rudolf Hirmer wollen den Ruhestand bei ausgedehnten Wanderungen genießen.

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!