Glanzleistungen unter erschwerten Bedingungen: Nordoberpfälzer gehören zu Deutschlands besten

Anzeige

Oberpfalz. Auch in diesem herausfordernden Jahr ehrte die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim die 46 besten Absolventinnen und Absolventen der beruflichen Ausbildung aus der Oberpfalz und dem Landkreis Kelheim.

Bundesbeste Azubis 2020 IHK

Drei Azubis aus der Nordoberpfalz gehören zu Deutschlands besten (Liste siehe unten)! Herzlichen Glückwunsch! Foto: IHK/Bayreuther

Eine Präsenzveranstaltung für die Bestenehrung konnte aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden, „jedoch wollen wir es nicht missen, unsere besten Auszubildenden auszuzeichnen, die trotz erschwerter Rahmenbedingungen im Corona-Jahr zur Höchstform aufgelaufen sind“, betont IHK-Präsident Michael Matt.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Drei Nordoberpfälzer unter Deutschlands besten

Von rund 3.700 Prüfungsteilnehmern im Sommer 2020 glänzten 31 technische und 15 kaufmännische Auszubildende mit hervorragenden Leistungen in ihrem Fachbereich. 22 Auszubildende aus den diesjährigen Winter- und Sommerprüfungen wurden die bayernweit Besten ihres Faches. Neun Azubis zählten sogar zu den deutschlandweit besten Absolventen einer Ausbildung in IHK-Berufen.

Drei Azubis aus der nördlichen Oberpfalz zählen zu den besten in ganz Deutschland: Felix Meierhöfer, Frank Nickl und eine Auszubildende von Seltmann, die nicht genannt werden möchte. Sie alle haben mit ihren hervorragenden Leistungen auch im Krisen-Jahr 2020 gezeigt, welches Potential in der Nordoberpfalz steckt. Insgesamt überzeugten auf Bayernebene sechs weitere Azubis und auf Prüfbezirkebene konnten sogar neun Auszubildende geehrt werden.

Basis für erfolgreiche, berufliche Zukunft

„Das Corona-Jahr hat uns allen vieles abverlangt – den Auszubildenden, ihren Ausbildungsbetrieben und auch der IHK, die für die Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung verantwortlich ist“, sagt IHK-Präsident Matt. Dennoch funktioniere das System der Beruflichen Bildung nicht zuletzt dank gemeinsamer Anstrengungen sowie der großen Kreativität und Flexibilität der Firmen auch in Krisenzeiten.

„Die Auszubildenden haben in diesem schwierigen Jahr Bestleistungen erbracht und den Grundstein für eine erfolgreiche, berufliche Zukunft gelegt. Nun liegt es auch an den Unternehmen, den Weiterbildungsdrang ihrer Nachwuchskräfte aktiv zu unterstützen“, appelliert Matt.

Zu den bundesbesten Auszubildenden in Deutschland gehören aus der Nordoberpfalz:

Felix Meierhöfer, Produktionstechnologe (BAM GmbH, Weiden i.d.OPf.), Frank Nickl, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik – Fachrichtung: Bauteile (Rogers Germany GmbH, Eschenbach i.d.OPf.) sowie eine Industriekeramikerin Dekorationstechnik der Porzellanfabriken Christian Seltmann GmbH, Weiden.

Zu den landesbesten Auszubildenden in Bayern gehören aus der Nordoberpfalz:

Lisa Lober, Industriekauffrau (Witron Logistik + Informatik GmbH, Parkstein), Felix Meierhöfer, Produktionstechnologe (BAM GmbH, Weiden i.d.OPf.), Frank Nickl, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik – Fachrichtung: Bauteile (Rogers Germany GmbH, Eschenbach i.d.OPf.), Andreas Pohl, Brauer und Mälzer (Schlossbrauerei Friedenfels GmbH, Friedenfels), Lea Selch, Kauffrau für Dialogmarketing (Josef Witt GmbH, Weiden i.d.OPf.), sowie eine Industriekeramikerin Dekorationstechnik der Porzellanfabriken Christian Seltmann GmbH, Weiden i.d.OPf.

Zu den besten Auszubildenden des Prüfbezirks Weiden/Wiesau gehören:

Tobias Bauer, Fachinformatiker – Fachrichtung: Anwendungsentwicklung (Witron Logistik + Informatik GmbH, Parkstein), Ronja Birner, Bauzeichnerin (Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG, Schwarzenfeld), Lisa Lober, Industriekauffrau (Witron Logistik + Informatik GmbH, Parkstein), Felix Meierhöfer, Produktionstechnologe (BAM GmbH, Weiden i.d.OPf.), Frank Nickl, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik – Fachrichtung: Bauteile (Rogers Germany GmbH, Eschenbach i.d.OPf.), Andreas Pohl, Brauer und Mälzer (Schlossbrauerei Friedenfels GmbH, Friedenfels), Dominik Schanderl, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen – Fachrichtung: Versicherung, Lea Selch, Kauffrau für Dialogmarketing (Josef Witt GmbH, Weiden i.d.OPf.) sowie eine Industriekeramikerin Dekorationstechnik der Porzellanfabriken Christian Seltmann GmbH, Weiden i.d.OPf.

Anzeige

Deine Meinung dazu!