Glatte Straßen – zwei Unfälle bei Parkstein

Anzeige

Parkstein/Hütten. Stellenweise ziemlich glatte Straßen waren die Ursache für mehrere Unfälle am Morgen – zwei Mal hat es um Parkstein gekracht.

Unfall Bahnhof Parkstein-Hütten NEW2

Wegen Glätte ist ein Autofahrer auf Höhe der Bahnbrücke Parkstein-Hütten ins Schleudern geraten.

Die Temperaturen sinken unter null Grad, auf der NEW2 zwischen Hütten und Parkstein war deshalb die Straße stellenweise sehr glatt. Zwei Autofahrern ist das Freitagmorgen zum Verhängnis geworden. Gegen 7:30 Uhr ist ein Autofahrer mit seinem Wagen an einem Straßenabschnitt auf Höhe der Bahnbrücke am Bahnhof Parkstein-Hütten ins Schleudern geraten und in die Leitplanke gekracht. Einige Meter weiter ist der Wagen in einer Parkbucht zum Stehen gekommen.

Neben Einsatzkräften der Feuerwehren Schwarzenbach und Hütten waren auch der Rettungsdienst und Hilfskräfte der Helfer vor Ort Parkstein am Einsatzort. Zum Glück hat sich der Fahrer aber nicht verletzt. Der VW Polo hat wirtschaftlichen Totalschaden erlitten. Die Feuerwehrleute haben die NEW2 halbseitig abgesperrt und die verschmutzte Fahrbahn gereinigt.

Viel Schaden – Fahrerin unverletzt

Kurz zuvor hatte es zwischen Buch und Parkstein auf der NEW2 gekracht. Laut Polizeiangaben ist auch dort eine junge Autofahrerin wegen Glätte ins Schleudern geraten. Auch sie ist unverletzt geblieben, auch wenn ihr Wagen erheblich beschädigt wurde. Die Feuerwehr Parkstein hat sich um die Unfallstelle gekümmert.

Bilder: Jürgen Masching 

Anzeige

Deine Meinung dazu!