Großeinsatz in Weiden: Gasaustritt in Tierfgarage

Anzeige

Weiden. Die Polizei Weiden evakuierte gestern rund 120 Personen, weil in einer Tiefgarage Gas austrat. 

Am Samstagmorgen gegen 07 Uhr wurde der Integrierten Rettungsleitstelle Nordoberpfalz Gasgeruch in einer Tiefgarage in der Meiserstraße in Weiden mitgeteilt.

Erste Messungen durch Fachkräfte der Stadtwerke Weiden bestätigten einen Gasaustritt, woraufhin insgesamt sechs angrenzende Mehrfamilienhäuser durch Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz vorsorglich evakuiert wurden. Rund 120 Anwohner mussten aufgrund dessen ihre Wohnungen verlassen. Die Zufahrtstraßen wurden großräumig gesperrt.

Ursache schnell gefunden

Nach Betreten der betreffenden Tiefgarage konnte die Ursache für den Gasgeruch von den Einsatzkräften zügig ausfindig gemacht werden. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts trat aus einem abgestellten Auto Flüssiggas in geringer Menge aus.

Das Fahrzeugkonnte wenig später geborgen und abgeschleppt werden. Nach rund 30 Minuten durften die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren und die Sperrungen wurden aufgehoben. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden.

Neben zahlreichen Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Weiden, des Bayerischen Roten Kreuzes und der Stadtwerke Weiden befanden sich Polizeikräfte der Polizeiinspektion Weiden, der Verkehrspolizeiinspektion Weiden und der Polizeiinspektion Neustadt/WN am Einsatzort.

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!