Mit 1,8 Promille am Steuer

Anzeige

Weiden. Zwei Autofahrer hat die Polizei wegen Alkohol und Drogen am Steuer belangt. 

Seinen Führerschein ist er wohl los: Wie die Polizei mitteilt, hat ein Autofahrer (31) annähernd 1,8 Promille bei einem Atemalkoholtest in der Moosbürger Straße erreicht. Die kontrollierenden Beamten haben deshalb eine Blutentnahme angeordnet, außerdem die Fahrzeugschlüssel sichergestellt und seine Weiterfahrt verhindert. Den 31-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ähnlich ist es einer Frau (28) ergangen, die Polizeibeamte des Operativen Ergänzungsdienstes Weiden in der Stadt kontrolliert haben. Laut Polizei haben Hinweise auf vorherigen Drogenkonsum hingedeutet, weshalb sie statt sich ans Steuer zu setzen mit zur Blutentnahme musste. Die Polizei erstattet Strafanzeige wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz. Da sie unter dem Einfluss eines berauschenden Mittels gefahren ist, wird außerdem eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz gefertigt. Es erwarten sie wohl ein Bußgeld von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot sowie zwei Punkte, wie der Polizeisprecher erklärt.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Fahrradfahrer entsorgt Cannabis

Mittwochnacht haben Beamte außerdem einen Fahrradfahrer (22) in der Peuerlstraße kontrolliert. Als die Beamten ihn angehalten haben, hat der junge Mann seinen Geldbeutel weggeschmissen, den die Polizisten aber wieder gefunden haben. Darin war eine geringe Menge Cannabis, das die Beamten sichergestellt haben.

Der 22-Jährige wird wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!