Unfallfahrer flüchtet – aber hinterlässt Spuren

Anzeige

Weiden. Mehr als 1.500 Euro Schaden richtet ein Autofahrer in Moosbürg an, als er zu schnell um die Kurve rauscht. Die Polizei ist auf Zeugen angewiesen, einer hat bereits wertvolle Hinweise geliefert. 

Der Autofahrer hat viele Spuren hinterlassen, die auf ihn hindeuten. Dennoch ist die Polizei Weiden auf Hinweise zum Verbleib von Auto und Fahrer angewiesen. Der Fahrer soll im Bereich Moosbürg deutlich zu schnell um die Kurve gefahren sein, wodurch er aus der Kurve gedriftet ist. Das Auto ist im Gebüsch samt Maschendrahtzaun gelandet, was viel Schaden angerichtet hat: Gute zehn Meter des Zauns sind komplett zerstört, wie ein Sprecher der Polizei erklärt.

Doch um den Schaden kümmern, wollte sich der Fahrer wohl nicht: Er soll unverzüglich weitergefahren und stadteinwärts geflüchtet sein. „Ein Zeuge konnte den Fahrer noch beobachten und gute Hinweise zu dem Fahrzeug geben“, so der Polizist. Das Unfallauto soll ein silberner VW Golf mit slowakischer Zulassung (Anfangskennung „MI-….“) gewesen sein.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Wer Hinweise zum Auto liefern kann, soll sich unter der Telefonnummer 0961-401-0 melden – genauso wie Hinweise zum Fahrer. Passiert ist der Unfall Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr, der Fahrer hat Schaden von rund 1.500 Euro hinterlassen. Der Unfallwagen dürfte Beschädigungen am Außenspiegel und auch Frontschürze und Kotflügel aufweisen.

Anzeige

Schlagworte: ,

Deine Meinung dazu!