Weihnachts-Spendenaktion abgesagt

Anzeige

Weiden. Die Stadtverwaltung sagt die jährliche Weihnachts-Spendenaktion ab. 

Die Stadtverwaltung der Stadt Weiden hat bisher Spenden gesammelt, um damit bedürftige Bürgerinnen und Bürger jedes Jahr zur Weihnachtszeit mit einer kleinen Spende Bargeld zu unterstützen. Nach persönlicher Vorsprache im Rathaus, das waren jährlich rund 900 Menschen, und einem entsprechenden Antrag ist das Geld ausgezahlt worden. Eine Bedürftigkeit musste nachgewiesen werden.

Kontakt auch im Parteiverkehr beschränken

Diese Spendenaktion kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden. „Eine persönliche Vorsprache mit Antragsaufnahme ist in diesem Umfang im Rathaus angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen nicht möglich“, heißt es aus dem Rathaus. Zum Schutz aller sind Kontaktbeschränkungen auch im Parteiverkehr notwendig.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Eine Auszahlung an alle Bedarfsgemeinschaften sei aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich, wie die Stadt Weiden mitteilt. Das Spendenvolumen sei zudem für eine pauschale Überweisung an alle bedürftigen Bürgerinnen und Bürger nicht ausreichend.

„Ich bedauere, dass die diesjährige Weihnachtsaktion für bedürftige Bürgerinnen und Bürger leider nicht stattfinden kann. Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für diese Entscheidung, die uns sehr schwer gefallen ist. Spenden werden in diesem Jahr nach Möglichkeit an Projekte der freiwilligen, sozialen Kinder- und Jugendarbeit sowie an Initiativen der Obdachlosigkeit gehen. Damit wird die Stadt Weiden auch die Schwächsten zu Weihnachten unterstützen“, erklärt Oberbürgermeister Jens Meyer.

Anzeige

Schlagworte:

Deine Meinung dazu!