Driftübungen auf Supermarktparkplatz

Anzeige

Erbendorf. Driftübungen auf einem belebten Supermarktparkplatz haben für einen Autofahrer (21) und seinen Beifahrer (18) Konsequenzen. 

Die beiden haben den schneebedeckten Parkplatz am frühen Dienstagabend genutzt, um ihre „fahrerischen Fähigkeiten“ bei Driftübungen zu demonstrieren. Eine Polizeistreife hat den Opel Corsa-Fahrer dabei beobachtet, wie er auf einem Supermarktparkplatz in Erbendorf mehrfach stark beschleunigt hat, um dann um die Kurve zu „driften“.

Er ist dabei mehrfach zu schnell direkt am geöffneten Haupteingang vorbeigefahren. Aus Sicht der Polizei eine erhebliche Gefahr für Fußgänger und geparkte Autos. Die Polizisten haben deshalb sofort eingegriffen.

[TIPP: Die OberpfalzECHO-App mit Benachrichtigung für deinen Ort!]

Zu alledem waren der Fahrer und sein Beifahrer nicht angeschnallt, wie ein Polizeisprecher erklärt. Außerdem müssen sie sich jetzt wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz verantworten: „Driften“ sei nicht zu verwechseln mit einem „triftigen“ Grund nach den derzeit geltenden Bestimmungen.

Anzeige
Schlagworte:

Ein Kommentar

  1. Solchen Idioten an Ort und Stelle die Fahrerlaubnis entziehen.

Deine Meinung dazu!