A-Klasse West: SC Schwarzenbach setzt Siegesserie gegen den SV Parkstein fort

Weiden. In der A-Klasse West gab es am ersten Saisonspieltag keinen Auswärtserfolg zu verzeichnen.

Mit diesem Schuss ließ Schwarzenbachs Emir Delic dem Parksteiner Keeper keine Chance. Foto: Dagmar Nachtigall
Mit diesem Schuss ließ Schwarzenbachs Emir Delic dem Parksteiner Keeper keine Chance. Foto: Dagmar Nachtigall
Mit diesem Schuss ließ Schwarzenbachs Emir Delic dem Parksteiner Keeper keine Chance. Foto: Dagmar Nachtigall
Mit diesem Schuss ließ Schwarzenbachs Emir Delic dem Parksteiner Keeper keine Chance. Foto: Dagmar Nachtigall
Dagmar Nachtigall
Foto: Dagmar Nachtigall

A-Klasse Amberg/Weiden West:

SV Immenreuth – TSV Kirchendemenreuth 5:2 (2:1)

Der SV Immenreuth feierte unter seinem neuen Trainer-Duo Dominik Kastner und Markus Sebald den ersten Sieg. Julian Lautner, Jan Brunner, Tobias Kraus und Markus Sebald (2) trafen für den SV, Jonas Hermann und Jakob Neumann (Elfmeter) für die Gäste.

SC Kirchenthumbach II – TSV Erbendorf II 3:3 (1:3)

Spät, aber nicht unverdient, kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Josef Knoll und Sebastian Lindner trafen in den letzten zehn Minuten. Zuvor hatte Fabian Gradl für den SC eingenetzt. Bei Erbendorf waren Maximilian Böhm (Elfmeter) und Niklas Kaiser (2) erfolgreich.

SVSW Kemnath/Stadt II – SV Wildenreuth 0:0

Leider endete das Spiel mit einer unschönen Szene. Kemnaths Torwart Marius Böhm, der vorher
mehrmals glänzend parierte, verletzte sich bei einer spektakulären Rettungsaktion kurz vor dem Schlusspfiff so schwer, dass er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Aufgrund der Torchancen wäre ein Wildenreuther Sieg verdient gewesen.

TSV 1960 Kastl – SG Mehlmeisel/Fichtelberg/Ebnath/Brand 0:0

Die Gastgeber waren in der ersten Hälfte dem Torerfolg näher. Aber etwas wirklich Zwingendes kam dabei nicht heraus. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmte der Kreisklassenabsteiger das Geschehen, hatte auch gute Möglichkeiten, schaffte aber kein Tor. Die Gäste kamen kaum in die Kastler Hälfte.

ASV Haidenaab-Göppmannsbühl II – SV Kulmain II 1:1 (0:1)

Im „kleinen Derby“ gab es keinen Sieger. Nicolai Weber brachte die Gäste in Führung, doch ein Eigentor von Matthias Schmidt führte in der zweiten Halbzeit zum Ausgleich.

SC Schwarzenbach – SV Parkstein 2:0 (1:0)

Im Nachbarderby setzten die Gastgeber ihre Siegesserie der vergangenen Saison nahtlos fort. Ermin Delic und Valerian Ginder trafen vor der stattlichen Kulisse von 120 Zuschauern für den SC Schwarzenbach.

SpVgg Trabitz – SV Waldeck 6:1 (1:1)

Mit 6:1 landete die SpVgg den höchsten Sieg am ersten Spieltag, auch dank vier Toren von Nico
Groß
. Der Trabitzer erzielte alle Tore in der zweiten Hälfte. Die weiteren Tore für die Gastgeber
schossen Sebastian Schwemmer und Mohammad Husseini. Für die Gäste traf Maximilian Hösl.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.