Anpacken gewohnt: Siedler Bechtsrieth-Trebsau präsentieren ihr Material

Bechtsrieth. Für die Mitglieder und Gäste der Siedlergemeinschaft Bechtsrieth-Trebsau stand die Geräteschau beim Tag der offenen Containertür auf dem Programm.

Gerätewart Thomas Gebhardt, Bürgermeister Markus Ziegler, Sepp Scheidler und Vorstand Gerhard Scharl (von links) beim Begutachten der Gerätschaften. Foto: Reinhard Kreuzer

Die Siedlergemeinschaft Bechtsrieth-Trebsau hat ihren erweiterten Gerätepark vorgestellt. Beim Tag der offenen (Container-) Tür zeigte die Vorstandschaft bei einem Grillfest nicht nur den Mitgliedern die umfangreiche Geräteliste, auch Gäste waren zum Fest gekommen.

Geräte sind gewartet

„Die Geräteschau war gut besucht, die Geräte sind in Schuss, erst kürzlich wurden alle Elektrogeräte von einem Elektromeister überprüft. Einen Vertikutierer haben wir neu angeschafft“, sagte Vorsitzender Gerhard Scharl bei seiner Begrüßung.

Natürlich muss bei Gerätewart Thomas Gebhardt der Termin für die jeweilige Gerätereservierung terminiert werden. Vorläufig steht der Ausgabetermin zum Ausleihen jeden Donnerstag von 18 Uhr bis 18:15 Uhr.

Sammelbestellung von Heizöl fällt heuer aus

Erfreulich für die Vorstandschaft ist, dass von den bereit gestellten Geräten die Mitglieder rege Gebrauch machen. „Weil auch die Geräte sorgsam behandelt werden und nach der Benutzung gereinigt zurückkommen, wollen wir den Anregungen zum Ankauf von weiteren Geräten gerne nachkommen“, sagte Scharl.

Eine feste Heizöl-Sammelbestellung fällt heuer aus. Die Preissprünge sind zu variabel, heuer müssen sich die Siedler selbst darum kümmern. Es wird auch vom Händler kein Literpreis genannt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.