„2G plus“ im Eisstadion Weiden

Weiden. In der Hans-Schröpf-Arena gilt nun „2G plus“. Deshalb gibt es im Eisstadion auch keine "Stammplätze" mehr für die Fans.

Im Eisstadion gelten neue Regeln. Symbolbild: Jürgen Masching

Also nur geimpfte und genesene Personen mit Test dürfen rein. Für Kinder unter 12 Jahren und 3 Monaten gilt die Regelung nicht. Zusätzlich ist jedoch für alle ein negativer Schnelltest notwendig, der nicht älter als 24 Stunden ist. Eine Testmöglichkeit am Stadion ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Weiterhin gilt auch die FFP2-Maskenpflicht in der Hans-Schröpf-Arena. Die Maske muss auch am Platz während der kompletten Dauer des Spiels getragen werden. Zusätzlich ist sowohl bei den Steh- als auch bei den Sitzplätzen ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, nötig.

Keine „Stammplätze“ mehr

Deshalb gibt es in der Hans-Schröpf-Arena auch keine freie Sitzplatzwahl mehr. „Dadurch kann es dazu kommen, dass vor allem Sitzplatz-Saisonkarteninhaber nicht ihren gewohnten „Stammplatz“ einnehmen können“, heißt es in der Pressemitteilung. Sollte der jeweilige Platz bereits belegt sein oder der Mindestabstand nicht eingehalten werden können, bitten die Organisatoren darum, einen anderen freien Sitzplatz einzunehmen.

Auch die Zuschauerkapazität ist begrenzt. Der Ticketverkauf für die Heimspiele der Blue Devils findet weiterhin nur online über www.okticket.de statt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.