32 Schülerinnen und Schüler drücken die Fachschul-Bank

Weiden. 32 Schülerinnen und Schüler starteten an den Fachschulen für Heilerziehungspflege/-hilfe in Weiden ihre Ausbildung.

Zum Abschluss der ersten Schulwoche gingen die Fachschüler beim Nofi-Lauf in Tirschenreuth an den Start. Foto: Fachschule

Auch in den Fachschulen für Heilerziehungspflege/-hilfe Weiden der bfz gGmbH starteten am vergangenen Dienstag 32 Schülerinnen und Schüler in einen neuen Lebensabschnitt und begannen dort ihre Ausbildung.

Beim Nofi-Lauf am Start

Neben dem Kennenlernen der Klassenkameraden, Lehrkräften und Unterrichtsfächer fand am Donnerstag gleich ein Projekttag zum Thema Wahrnehmung statt, der den Schüler Einblicke in ihr künftiges Berufsfeld gewährte. Die Teilnahme der Schulgemeinschaft am Nofi-Lauf in Tirschenreuth rundete die erste Schulwoche ab.

„Das Schöne an unseren Ausbildungen ist, dass wir nicht nur theoretischen Stoff im Klassenzimmer vermitteln, sondern die Schüler durch ihren regelmäßigen Einsatz in Praxisstellen direkt anwenden können, was in der Schule unterrichtet wurde“, so Schulleiterin Christine Riedel.

Einjährige Ausbildung

Die Schüler im Bereich der Heilerziehungspflegehilfe absolvieren nun eine einjährige Ausbildung und streben den Titel des staatlich anerkannten Heilerziehungspflegehelfers an. Der Abschluss ist zudem dem mittleren Bildungsabschluss gleichwertig und befähigt zur Aufnahme in die Ausbildung in der Heilerziehungspflege.

Fachgebundene Hochschulreife

Die zweijährige Vollzeit-Ausbildung im Bereich der Heilerziehungspflege führt zum Erwerb des Titels staatlich anerkannten Heilerziehungspflegers, Bachelor Professional Sozialwesen. Zudem ist es im Rahmen der Ausbildung möglich, Wahlfächer wie Mathematik und Englisch zu belegen und dadurch die fachgebundene Fachhochschulreife zu erwerben.

Interessierte können sich gerne für den kommenden Informationsabend der Fachschulen am 24. Oktober um 18 Uhr anmelden. Nähere Informationen hierzu findet man auf der Homepage der Fachschulen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.