Musik statt Kicker – das hat sich gelohnt

Weiden. Termin dumm gewählt. Das Duo aus der Region spielte ausgerechnet an dem Abend im "Parapluie", als die Deutsche Fußballnationalmannschaft die Schotten auseinandernahm.

“Tunes for Two”. Bild: Helmut Kunz

Der Schotte und Fußball-Fan Rod Stewart mag sich am Freitagabend in Leipzig geärgert haben, dass er auf der Bühne stehen musste, während sein Team im Torhagel unterging. Die Halle, in der er auftrat, war aber trotzdem proppenvoll. Anders war es zeitgleich im „Parapluie“. Dort unterlag das Akustikduo „Tunes für Two“ auf der „Live Stage“ klar gegen die Nagelsmann-Elf. Die Musikkneipe war besuchertechnisch etwas ausgedünnt, was aber der Stimmung keinen Abbruch gab, weil ja doch genügend Leute da waren, die mit Fußball nichts am Hut hatten. Den beiden Musikern gelang es deshalb, die Bühne mit ihrer Präsenz auszufüllen.

Pop, Rock und Country

Bis dahin interpretierte das Duo mit einfachsten Mitteln, mit Stimme und einer Gitarre, Stücke aus den Genres Pop, Rock, Country, Folk und Soul. Nur sechs Gitarrenseiten und eine tolle Stimme genügten, die Geschichten der gut ausgewählter Songs zum Klingen zu bringen. Wirt Bernd Mende hatte den richtigen Riecher und sich für eine kleinere Besetzung entschieden, weil er wohl ahnte, dass keine Band an diesem Abend gegen die Deutsche Fußballnationalmannschaft anspielen konnte.

Bekannte Titel

Die meisten Titel waren vom ersten Akkord an bekannt. Aber es gab auch einiges Neues zu entdecken im Tunes-Programm. Stücke, die vor allem für kleinere Besetzungen arrangiert waren und die Fantasie des Publikums anregten. „Tunes for Two“ standen für Spontaneität, Spielfreude und ihrer Interaktion mit den Besuchern. Ihre Musik war auch durchaus tanzbar und wurde immer in der richtigen Lautstärke vorgetragen.

Überschaubarer technischer Aufwand

Der technische Aufwand war überschaubar. Johanna Gerber ist eine professionell ausgebildete Sängerin und Gesangslehrerin an der Musikschule Pfreimd und Mitglied in mehreren Combos. Andreas Demleitner hat sich das Gitarrenspiel selbst beigebracht und ist ebenfalls seit Jahren in einer Reihe von Besetzungen aktiv.

* Diese Felder sind erforderlich.