A-Klasse Ost: SpVgg Pirk und VfB Rothenstadt weiter Kopf an Kopf an der Spitze

Weiden. Die Favoriten SpVgg Pirk und der VfB Rothenstadt setzen sich in der A-Klasse Ost wie erwartet vom Rest des Feldes ab.

Teilweise mit harten Bandagen gekämpft wurde im Spitzenspiel zwischen dem ASV Neustadt und dem VfB Rothenstadt (0:1). Foto: Rainer Rosenau
ASV Neustadt/WN – VfB Rothenstadt 0:1 (0:0)

Lange mussten die 110 Zuschauer im Spitzenspiel auf einen Treffer warten. Die Gastgeber, die
nur einen Punkt hinter dem Führungsduo lagen, boten dem Favoriten Rothenstadt lange Paroli. Erst in der 80. Minute traf Torjäger Sebastian Götz zum 1:0 für die Gäste. Damit ist der VfB gut gewappnet für das Gipfeltreffen am kommenden Wochenende gegen die SpVgg Pirk.

SpVgg Windischeschenbach II – DJK Neustadt/WN II 0:3 (0:0)

Im ersten Abschnitt war es ein ausgeglichenes Spiel. Es dauerte es bis zur 65. Minute, ehe das erste Tor fiel. Dann ging es im Minutentakt: Dennis Girke traf innerhalb von 60 Sekunden zweimal für die DJK und Korbinian Pöllath ließ vier Minuten später das 0:3 folgen.

SG SV Schönkirch I/SV Plößberg II – SpVgg Schirmitz II 3:2 (2:1)

Überraschend unterlag Schirmitz beim Tabellenvorletzten. Johannes Greim und Fabian Gleissner
brachten die Hausherren früh in Führung, ehe Fabian Hirmer mit dem Pausenpfiff verkürzen konnte. Hirmer war es in der 67. Minute auch, der ins eigene Tor traf. Mehr als der Anschlusstreffer durch Christian Ippisch war für die Gäste nicht mehr drin.

FSV Waldthurn – DJK Neuhaus/WN 3:0 (1:0)

Weiterhin ohne Sieg in dieser Saison bleibt die DJK Neuhaus. Nico Bäumler mit einem Strafstoß stellte vor der Pause auf 1:0, Maximilian Stark und Matthias Ebnet besorgten den Endstand. Waldthurn verbessert sich damit auf den vierten Tabellenplatz.

SV Floß – SpVgg Pirk 0:3 (0:1)

Ohne Probleme entführte der Spitzenreiter die drei Punkte. Nico Krebs erzielte in der 13. Minute das 0:1. Nach dem Wechsel trafen Tim Forster (67.) und Matthias Regner (76.) zum Endstand.

TSV Flossenbürg – SG Waidhaus / Pfrentsch / Neukirchen 3:1 (1:0)

Daniel Grömer schoss in der 41. Spielminute den TSV in Führung. In der 73. Minute die Entscheidung durch Julian Pfab, der auf 2:0 erhöhte. Die Gäste gaben nicht auf und verkürzten durch Luca Kaiser auf 1:2, doch Pius Stahl war dann in der Schlussminute zum 3:1 erfolgreich.

TSG Weiherhammer – TSV Pleystein II 0:0

Der eine Punkt hilft beiden Mannschaften nicht viel, bleiben sie doch weiterhin im unteren Tabellendrittel stecken.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.