A-Klasse Ost: VfB Rothenstadt patzt gegen den FSV Waldthurn böse

Weiden. War das schon eine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft in der A-Klasse Ost? Etwas überraschend muss sich der VfB Rothenstadt zu Hause geschlagen geben. Damit zieht die SpVgg Pirk nun auf Platz 1 davon.

In der A-Klasse Ost kassierte der VfB Rothenstadt (rote Trikots) gegen den FSV Waldthurn eine sensationelle 1:3-Niederlage. Foto: Rainer Rosenau

17.Spieltag

Sonntag, 13. November

TSV Pleystein II – DJK Neustadt/WN II 2:1 (1:1)

Die Gäste erwischten den besseren Start, als Korbinian Pöllath die DJK früh in Führung schoss. Jonas Helgert sorgte jedoch noch vor der Pause für den Ausgleich und Dominik Namberger drehte die Partie zugunsten des TSV Pleystein.

SpVgg Schirmitz II – SpVgg Windischeschenbach II 1:4 (1:2)

In der Höhe etwas überraschend verloren die Gastgeber gegen Windischeschenbach. Nach einer frühen Roten Karte für einen Heimakteur brachten Bernhard Ernstberger und Eric Sanchez die Gäste vor der Halbzeit in Führung. Thorsten Haid konnte gleich nach Wiederanpfiff verkürzen, doch Sanchez und Christopher Högen sicherten den Auswärtssieg für Windischeschenbach, das damit wieder Hoffnung im Abstiegskampf schöpft.

VfB Rothenstadt – FSV Waldthurn 1:3 (1:1)

Große Überraschung und ein mächtiger Dämpfer für die Abstiegsambitionen des VfB. Eigentlich begann die Partie fast wie immer, Rothenstadt ging durch Johannes Götz mit 1:0 in Führung. Weitere Chancen wurden nicht genutzt, Waldthurn kam zurück und Lukas Ebnet stellte noch vor der Pause auf 1:1. Danach ging bei der Heimelf so gut wie nichts mehr und Bernhard Beimler und Maximilian Stark machten den sensationellen Gästesieg perfekt.

SG Waidhaus/Pfrentsch/Neukirchen – SV Floss 1:2 (1:2)

Moritz MüllerStaschewski war Doppeltorschütze der Gäste und der Matchwinner. Er traf in der 3. und 15. Minute. Markus Woppmann konnte zwar noch vor der Pause verkürzen, doch nach der Pause passierte nichts mehr und es blieb beim Auswärtssieg für den SV.

SpVgg Pirk – DJK Neuhaus/WN 8:0 (2:0)

Tabellenführer gegen den Tabellenletzten, welch ungleiches Kräftemessen. Und so war es normal, dass die SpVgg die Gäste mit 8:0 nach Hause schickte. Neuhaus hat damit nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt. Die Tore erzielten Bastian Birkmüller (4), Simon Herrmann, Nico Krebs, Johannes Schreier und Julian Deubzer. Nach der Niederlage des härtesten Konkurrenten Rothenstadt hat die SpVgg nun sechs Punkte Vorsprung.

SG SV Schönkirch I/SV Plößberg II – TSV Flossenbürg 3:0 (1:0)

Das Duell der Tabellennachbarn gewann die Heimelf klar. Helmut Mayer brachte die SG mit dem Halbzeitpfiff in Führung. Lukas Trisl und Nico Haid stellten Mitte der zweiten Halbzeit auf 3:0 und sicherten den Sieg. Beide Teams stehen weiterhin solide im Mittelfeld der Tabelle.

ASV Neustadt/WN – TSG Weiherhammer 3:0 (1:0)

Nach der Niederlage von Rothenstadt kann sich nun auch wieder der ASV Neustadt Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Nach dem Sieg gegen Weiherhammer hat man bei einem Spiel weniger nur noch sieben Punkte Rückstand auf Platz zwei. Michaele Bokuretsion, Merhawi Teklemariam und Niwar Barwari waren die Torschützen für den ASV.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.